Anzeige

Berenbosteler Kreisliga-Herren weiterhin ungeschlagen!

Ingo Kruse (hier links an der Seite von R. Henning) erkämpfte für die III. Herren zwei Einzelsiege und war maßgeblich am Erfolg der Kreisliga-Mannschaft beteiligt.
Tischtennis. Die III. Mannschaft des TK Berenbostel bleibt in der laufenden Rückserie weiter ungeschlagen. Auch die derzeitige Mannschaft der Stunde (TTV Kolenfeld II) schaffte es nicht, das Berenbosteler Sextett zu bezwingen. Beide Mannschaften trennten sich am späten Freitagabend leistungsgerecht 8:8 Unentschieden. Das Spiel begann für die Gäste nach Plan. Zwei der drei Doppel konnten die Kolenfelder für sich entscheiden. Lediglich das Spitzendoppel des TKB mit Gundolf Freitag und Jörg Obermann siegte 3:0 gegen Gollub und Wellhausen. In den Einzeln lief der TKB zunächst immer diesen Rückstand hinterher. Zwar punktete Gundolf Freitag erwartungsgemäß zweimal im oberen Paarkreuz, doch die unerwarteten Niederlagen von Jörg Obermann und Felix Förster brachten die Gäste immer wieder in Front. Es ist letztlich Holger Kirchner und Ersatzmann Ingo Kruse zu verdanken, das es zu einer Punkteteilung reichen sollte.

Holger Kirchner bezwang u. a. Walter Stolper mit 3:1 Sätzen und blieb auch gegen Gent Wellhausen mit 3:2 erfolgreich. Ingo Kruse setzte sich gekonnt gegen Holm in Scene, den er 3:2 schlug. Den Krimi beim zwischenzeitlichen 6:8 entschied Ingo Kruse durch seinen knappen und hart erkämpften 3:2 Sieg über Sebastian Rose. Damit war der Weg frei für das Schlussdoppel, welches G. Freitag und J. Obermann gegen das bislang ungeschlagene Spitzenoppel der Gäste klar mit 3:0 zu Gunsten des TK Berenbostel entschieden.

Mit nunmehr 12:12 Punkten hat der TKB bereits frühzeitig den Klassenerhalt geschafft, während die Kolernfelder noch um den Klassenverbleib kämpfen müssen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.