Anzeige

B-Jugend Derby SV Wacker Osterwald beim TSV Horst

Bereits am 24.04. standen sich, in der 1. Kreisklasse Staffel 1 Hannover Land, die B-Jugend Fußballer vom SV Wacker Osterwald und vom TSV Horst gegenüber.
Neben verletzungsbedingten Ausfällen auf der Seite der Osterwalder mussten auch noch einige kurzfristige Absagen kompensiert werden. Anscheinend kam dieses Spiel ähnlich überraschend wie bei dem einen oder anderen Weihnachten. Statt eines 15ner Kaders hatte der Trainer, Jens Baumann, nur noch 12 Spieler zur Verfügung. Die Devise lautete also: Möglichst keine Verletzungen, Kräfte einteilen, den Ball laufen lassen und gegenseitig helfen.
In der Anfangsviertelstunde sah es richtig gut aus. Die Wackeraner erarbeiteten sich gute Torchancen und ließen kaum Torschüsse der Horster zu. Dennoch führten selbst die besten Chancen, Schuß von Ch. Dahle kann Abwehrspieler noch kurz vor der Linie retten (12. Min.) und 3 Minuten später Pfostenschuss von K. Strüber, nicht zum Erfolg. Das Spiel der Horster wurde nun druckvoller und so kamen sie auch zu guten Einschussmöglichkeiten. In der 21. Minute nutzten sie die Uneinigkeit der Osterwalder Abwehr zum 1:0. Das Spiel wurde nun offener und die Chancen der Horster nahmen zu. Durch ein Abstaubertor konnten die Horster in der 28. Minute sogar auf 2:0 erhöhen. In der Osterwalder Mannschaft war jedem klar, dass beide Tore vermeidbar gewesen waren und so haderten sie mehr mit sich und den Mitspielern als sich auf das weitere Spiel zu konzentrieren. Die Defensive erhielt kaum Entlastung und so mussten die Osterwalder in der 31. Minute noch ein weiteres Tor hinnehmen. Die letzte Chance der ersten Halbzeit hatte K. Strüber für die Wackeraner, doch der Torwart konnte den Ball noch im letzten Moment ablenken.
Nachdem in der 43. Minute der Osterwalder Torwart J. Koch verletzt ausgewechselt werden musste, kam der zuvor als Feldspieler eingewechselte Torwart L. Stebbe wieder seiner ursprünglichen Aufgabe nach. Allerdings ereilte ihm das gleiche Schicksal wie seinem verletzten Mannschaftskollegen, in der 45. Minute musste er das erste Mal hinter sich fassen und in der 47. Minute war er bei einem Strafstoß chancenlos. Wacker hatte sich inzwischen aufs Konterspiel konzentriert und so markierte K. Strüber in der 56. Minute mit einem Schuß aus 16 Meter in den Winkel das erste Tor für seine Mannschaft. 2 Minuten später pfiff der Schiedsrichter, nach einem Foul an M. Chmura, Elfmeter für Osterwald. O. Ünür ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte sicher zum 2:5. Das Selbstbewusstsein kam nun bei allen zurück, doch um das Spiel noch zu drehen war es zu spät. Das die Horster in der 79. Minute sogar noch auf 6:2 erhöhen konnten, war bei diesem Spielstand dann auch nicht mehr von großer Bedeutung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.