Anzeige

Ausbildung zum Junior-Retter

Die DLRG Ortsgruppe Garbsen bildete in den letzten Wochen 12 Jugendliche zum Juniorretter aus. Der Juniorretter ist die erste kleine Qualifikationsstufe zum Rettungsschwimmer. Um den Juniorretter erwerben zu können müssen die Jugendlichen ein Mindestalter von 10 Jahren und das Deutsche Jugendschwimmabzeichen in Gold erworben haben. Beim Juniorretterkurs mussten die Jugendlichen im praktischen Teil folgende Übungen absolvieren: z. B. 100 m Schwimmen ohne Pause, 25 m Brustschwimmen, 25 m Kraulschwimmen, 25 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung und 25 m Rücken- Kraulschwimmen. Des weiteren wurde eine kombinierte Übung mit Kleidung zur Selbstrettung verlangt, d. h. es wurde fußwärts ins Wasser gesprungen und danach mußte vier Minuten eine Schwebelage auf dem Rücken eingenommen werden. Eine weitere kombinierte Übung zur Fremdrettung wurde durchgeführt, dies bedeutet 15 m in Baulage einen Partner anschwimmen, nach halber Strecke auf 2 m abtauchen und zwei Tauchgegenstände heraufholen, fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen. Dann wurde der Partner im Achselschleppgriff 15 m zurück geschleppt.
In sieben Einheiten wurden den Jugendlichen die theoretischen Grundlagen der Ersten Hilfe, der Selbst- und Fremdrettung vermittelt. Dieses Fachwissen wurde in einer Theorieprüfung abgefragt und besprochen.
Die Redaktion gratuliert allen Jugendlichen zum Bestehen des Juniorretters! Weiterhin viel Erfolg auf dem Weg zum Rettungsschwimmer!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 15.11.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.