Anzeige

24. Feriensportfest beim GSC

Seit 1988 veranstaltet der Garbsener SC das Leichtathletik-Feriensportfest und auch 2011 kamen über 200 Sportler auf die Anlage am Planetenring. Von Kiel bis Leipzig, von Herford bis Magdeburg waren Aktive aus über 50 Vereinen am Start, darunter viele Jugendliche, die sich einer letzten Formüberprüfung eine Woche vor den in Jena stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften unterziehen wollten. Dazu gehörte auch Melina Gryschka vom GSC, die im stark besetzten 800 m-Lauf der weiblichen Jugend B Rang 3 belegte.
Es wurde wieder Spitzenleichtathletik geboten. Über 100 m blieben fünf Läufer unter der magischen 11-Sekunden Grenze, leider war der Rückenwind etwas zu heftig, so dass die Leistungen nicht bestenlistenfähig sind. Das musste auch der GSCer Torsten Müller erfahren, sowohl über 100 m, als auch über die 200 m erzielte er eine neue Saisonbestleistung, aber auch er hatte zu viel Rückenwind.
Besser hatten es da die Mittelstreckler, auch hier störte zwar der Wind auf der Gegengeraden, die Leistungen sind aber wenigstens bestenlistenreif. So kann die Saisonbestleistung von 2:49,05 vom Marathonspezialisten Rene Jäger über 1000 m Eingang in die Listen finden. Schnellster 1000 m-Läufer war der letztjährige Deutsche B-Jugendmeister Fabian Brunswig von der LG Braunschweig.
Die 100 m der Frauen gewann die Europameisterschaftsteilnehmerin Nadja Käther vom Hamburger SV, im 110 m Hürdenlauf setzte sich ihr Vereinskamerad Helge Schwarzer durch. Seine 13,61 s hätten ihm vor einer Woche in Kassel den Deutschen Meistertitel beschert, leider blies auch hier der Rückenwind zu stark. In einem kurzfristig eingefügten zweiten Lauf war der Wind dann im Limit, mit 13,71 s verbesserte der Wennigser, der jetzt in Hamburg lebt, seine Saisonbestleistung um drei Hundertstel.
Bei der männlichen Jugend katapultierte sich Arne Surmann vom BTB Oldenburg mit 14,21 s auf Rang 7 der aktuellen deutschen Bestenliste über 110 m Hürden.
Persönliche Bestleistungen konnten auch die GSCer Kevin Haug im Weitsprung der Schüler M 14 und Wiebke Serbian im Hürdenlauf der Schülerinnen W 14 vermelden.
Damit ist auch die dritte Großveranstaltung beim GSC gut über die Bühne gegangen, als nächstes steht der 3. Garbsener Citylauf am 26. August auf dem Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.