Anzeige

nachtwanderer in Garbsen

Die idee:
Jugendliche durch die nacht zu begleiten.

NachtwanderInnen engagieren sich für jugendliche, indem sie auf sie zugehen und ihnen kontakt anbieten. Durch ihre präsenz möchten sie jugendliche unterstützen, vertrauen aufbauen und ihnen das gefühl vermitteln, nicht allein zu sein.

Nachtwandern ist interessant, macht spaß und es kann das soziale klima einer stadt verbessern.

Die nachtwanderInnen sind vorwiegend am freitag- und samstagabend in Garbsener stadtteilen unterwegs. Zwischen 20 und 24 uhr suchen sie treffpunkte jugendlicher auf und bieten ihnen als ansprechparterInnen hilfe und unterstützung an.

Das engagement ist freiwillig und ehrenamtlich, die teilnehmerInnen entscheiden selbst, wann und wie oft sie "nachtwandern". In speziellen kursen werden sie vorbereitet. Zu den themen gehören u.a. kommunikation, deeskalation, aber auch erste hilfe und rechtliche grundlagen.

Start der aktion: voraussichtlich ostern 2013, nächtes treffen der gruppe im Haus der Jugend am 7. märz 2013, 16.30 uhr

Weitere informationen:

Rathaus Garbsen, frau Willhauk-Wilken, tel. 05131-707-571
Haus der Jugend, Berenbostel, frau Jankowski, tel. 05131-46 3883



( Der text stammt überwiegend aus dem info-flyer der nachtwandererInnen. )
0
4 Kommentare
21.149
Giuliano Micheli aus Garbsen | 09.02.2013 | 11:34  
15.628
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 09.02.2013 | 17:21  
15.628
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 09.02.2013 | 17:30  
21.149
Giuliano Micheli aus Garbsen | 24.02.2013 | 10:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.