Anzeige

Nachtflugverbot - weil Fluglärm krank macht... Die Antwort aus dem Ministerium

„Eine Betriebsbeschränkung stellt einen Eingriff in die Gewerbefreiheit der Flughafengesellschaft dar und ist daher nur möglich, soweit hierfür eine geschriebene Rechtsgrundlage vorliegt und der Eingriff insbesondere verhältnismäßig ist.“

Die Antwort aus dem Ministerium vom 18.05.20 auf den offenen Brief kann man zusammenfassend auf die Kurzformel „Gewerbefreiheit vor Gesundheit“ bringen, aber, und so steht es im letzten Satz:

„Nichtsdestotrotz kann ich die für Sie und die übrigen Anwohnerinnen und Anwohner belastende Situation dennoch nachvollziehen“

Der Schlafentzug durch Flugzeuglärm wird also durchaus als „belastend“ anerkannt, aber keineswegs als eine „Gefahr für die Gesundheit“, obwohl z.B. Prof. Münzel, Uni Mainz, unlängst die ganz konkrete Gefahr bewiesen hat:
Fluglärm kann bei gesunden Menschen zu Gefäßfunktionsstörungen, erhöhtem Stresshormonspiegel und zu einer verminderten Schlafqualität mit drastischen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System führen.

https://www.unimedizin-mainz.de/herzstiftung/projekte/fluglaerm-forschung.html

Hier noch einmal ganz deutlich, was tausende am eigenen Leib erfahren:

FLUGLÄRM MACHT KRANK.
Die Bespaßungs-Nachtflüge müssen unterbunden werden!

Touristen erleiden keinen körperlichen Schaden, wenn sie am Tage fliegen - die Anrainer vom HAJ aber schon.

Konsumgüter, die einige Stunden später ankommen, verursachen ebenfalls keinen Schaden - Nachtflüge aber schon.

Niemand will Notfallflüge in der Nacht verhindern! Aber alle nicht-essentiellen Flüge müssen am Tage stattfinden, so wie in Frankfurt, Hamburg, Berlin und all den anderen Flughäfen, die offenbar ohne Nachtflug zudem noch besser finanziell aufgestellt sind als HAJ!
Wir wollen damit auch Gerechtigkeit durch Gleichbehandlung.



ÜBRIGENS

Die offizielle Beschwerde-Seite des Fluglärmschutzbeauftragter ist weder leicht zu finden noch leicht zu merken:

http://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/v...

deshalb hier gekürzt: http://bit.ly/fluglaerm-beschwerde

damit sich jeder, und zwar immer wieder, beschweren kann wenn man ohnehin wach ist vom nächtlichen Fluglärm.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
27.238
Kurt Battermann aus Burgdorf | 26.05.2020 | 15:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.