Anzeige

Extrawürste für Muslime

HAZ vom 17.Okt.2017

Von Lamya Kaddor 

( Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 17.Okt.2017)



Der Vorschlag kommt überraschend.
Ausgerechnet der CDU-Minister Thomas de Maizière denkt laut über die Einführung eines muslimischen Feiertags nach. Und SPD-Chef Martin Schulz sekundiert. Was mag die beiden nur bewogen haben ? Es ist mir schleierhaft.
                        Die Einführung eines islamischen Feiertages wäre falsch und überflüssig. Es gibt keinen Anlass, über solche Symbolpolitik nachzudenken. Deutschland hat bei Einwanderung und Integration grundsätzlichere Aufgaben zu erledigen.Bedenken wir einfach mal: In Deutschland machen Muslime gerade mal 5 bis 6 Prozent der Gesamtbevölkerung aus. Nicht 50 bis 60 Prozent. Auch wenn einem das durch die permanente Thematisierung des Islam so vorkommt. Da müsste man eher an einen Feiertag für Konfessionslose und Atheisten denken. Die stellen nämlich fast ein Drittel der Bevölkerung, ebenso viel also wie jeweils Protestanten und Katholiken.

Würde ein eigener gesetzlicher Feiertag Muslime stärker in den Staat einbinden ? Ich denke nicht. Deutsche Muslime haben weniger Probleme mit staatlichen Strukturen als mit Ressentiments in der Gesellschaft. Ein Feiertag aber würde neue Verunsicherung in der Mehrheitsgesellschaft stiften.
                        Deshalb: Keine Extrawürste für Muslime ! Muslime sollen nicht sonderbehandelt werden, sondern normal. Wir diskutieren auch nicht über das jüdische Pessachfest oder orthodoxe Weihnachten. Wir müssen weg von der fast obsessiven Fixierung auf den Islam. Muslime wollen nicht immer nur als Muslime wahrgenommen werden.

Lamya Kaddor ist islamische Religionspädagogin.


Kommentar:
Mir sind die Beweggründe der Herren de Maizière und Schulz weniger schleierhaft. Beide sind werteorientierte Menschen, die allen Religionen ihren Respekt, Achtung und Wohlwollen entgegenbringen. Das schützt nicht vor naiven politischen Ideen. Gut gemeint, aber schon im Ansatz falsch gedacht. Frau Kaddor sieht das richtig.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
22 Kommentare
27.304
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 17.10.2017 | 13:36  
2.263
Heike F. FRANK aus Bielefeld | 17.10.2017 | 13:53  
1.242
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 17.10.2017 | 17:25  
7.567
Jost Kremmler aus Potsdam | 17.10.2017 | 20:27  
57.487
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.10.2017 | 03:49  
27.304
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 18.10.2017 | 09:08  
57.487
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.10.2017 | 21:39  
27.304
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 18.10.2017 | 21:46  
57.487
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.10.2017 | 21:59  
27.304
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 19.10.2017 | 10:49  
1.242
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 19.10.2017 | 16:45  
27.304
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 19.10.2017 | 16:57  
57.487
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.10.2017 | 03:24  
57.487
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.10.2017 | 03:25  
1.242
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 20.10.2017 | 10:05  
57.487
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.10.2017 | 23:05  
27.304
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 20.10.2017 | 23:23  
57.487
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.10.2017 | 04:16  
27.304
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 21.10.2017 | 08:24  
57.487
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.10.2017 | 06:11  
27.304
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 22.10.2017 | 08:18  
21.027
Giuliano Micheli aus Garbsen | 29.10.2017 | 09:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.