Anzeige

"Eine Chance für die Welt - Aufklärung und Verhütung sind Menschenrechte "

Das Millenniumskreuz in Bergkirchen/ Schaumburg

Von Renate Bähr

(Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 10. Juli 2017)

" Eine Chance für die Welt

Ein Fonds für Unternehmerinnen in Entwicklungsländern?
Großartig ! Noch großartiger wäre es, wenn die Regierungschefs beim G-20-Gipfel mit der Frauenförderung noch viel früher ansetzten: bei den Mädchen. Es würde der ganzen Welt neue Chancen eröffnen.
Die Weltbevölkerung wächst. Anfang des Jahrtausends waren wir noch sechs Milliarden Menschen, am morgigen Weltbevölkerungstag sind wir rund siebeneinhalb Milliarden. 2050 werden fast zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben. Zu viele? Statt nur Sympthome wie Armut oder Migration zu behandeln, müssen wir bei den Ursachen ansetzen.
Das derzeitige Bevölkerungswachstum von jährlich 83 Millionen Menschen wäre geringer, wenn alle Frauen, die das möchten, verhüten könnten. Doch in Entwicklungsländern mangelt es an Aufklärung und Zugang zu Verhütungsmethoden.
Das führt dazu, das 43 Prozent aller Schwangerschaften dort ungewollt sind. Das sind 89 Millionen pro Jahr. Mit dramatischen Auswirkungen: Mädchen können die Schule nicht abschließen, finden später keine bezahlte Arbeit und sind ein Leben lang finanziell abhängig.
Frauen müssen auf Augenhöhe mit ihren Partnern über Verhütung und Familienplanung sprechen können. Studien zeigen: Wenn Frauen frei entscheiden könnten, gäbe es ein viertel weniger ungewollte Geburten im Jahr.
Die vielen jungen Menschen in Entwicklungsländern brauchen eine Zukunft. Sie sind eben erst ins Leben gestartet. Aufklärung und Verhütung sind Menschenrechte. Und Grundvoraussetzung für Entwicklung. "

Renate Bähr leitet die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

Mein Kommentar:
Bekennende Christen des 21. Jahrhunderts aller Konfessionen,Nationen und Länder sollten ihr Gewissen prüfen und sich für das Menschenrecht Aufklärung und Verhütung/Familienplanung vorbehaltlos einsetzen.
Das ist unsere Verantwortung für die Welt.
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
7.422
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 11.07.2017 | 19:39  
1.219
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 11.07.2017 | 21:53  
7.422
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 11.07.2017 | 22:27  
57.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.07.2017 | 00:54  
1.219
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 12.07.2017 | 02:47  
3.730
Erich K.H. Kalkus aus Bremen | 12.07.2017 | 07:06  
1.219
Karl-Heinz Wulf aus Garbsen | 12.07.2017 | 08:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.