Anzeige

NABU unterstützt Sammelstation für Eicheln und Kastanien

Die Kinder der NATUR AG des 3. Jahrganges
Die Schüler der NATUR AG der Grundschule Garbsen-Mitte des 3. Jahrganges hatten in den letzten Tagen alle Hände voll zu tun. Sie betreuten mit Frau Strube vom NABU Garbsen zusammen eine eingerichtete Annahmestelle für Kastanien und Eicheln in ihrer Pausenhalle.

Innerhalb von nur 10 Tagen sammelten die Kinder der Schule 21 große Säcke voller Kastanien, plus 1 Sack und 2 große Körbe voller Eicheln. Überaus sorgsam achteten die AG-Kinder darauf, dass die Baumfrüchte in die luftdurchlässigen Kartoffelsäcke gepackt wurde, damit die noch nassen Früchte nicht schimmelten. Jeden Morgen brachten die Schüler mit kleinen Beuteln, aus Jacken- und Hosentaschen neue Kastanien und Eicheln zu der Sammelstelle. Auch in der Pause wurde die Erde rund um die Kastanienbäume auf dem Schulhof genau abgesucht.

Während der AG-Stunden lernten die Schüler, dass man mit den Kastanien und Eicheln nicht nur tolle Dinge basteln kann, sondern dass diese Baumfrüchte von vielen Tieren gerne gefressen werden und auch für die Winterfütterung genutzt werden. Demnächst wird die Gruppe auch noch einen Versuch starten und einige Eicheln und Kastanien in der Erde vergraben. Damit wollen die Schüler überprüfen, ob tatsächlich aus den Früchten neue Bäume entstehen können.

Letzten Mittwoch half die Kinder Frau Strube die beachtliche Menge mit Hilfe eines Bollerwagens zum Auto zu bringen. Nachmittags fuhr die Naturschützerin dann die wertvolle Fracht zum Förster. Auch dieser staunte über die vielen Säcke und half gerne beim Ausladen.
1 1
3 2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
68.348
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 12.10.2011 | 15:45  
8.361
Annett Stockmann aus Bad Bibra | 12.10.2011 | 23:22  
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 17.10.2011 | 15:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.