Anzeige

Einmal um die Graft herum

Graft mit Deich und Maulwurfshügeln
Die Graft, vom niederländischen Wort "Gracht" abgeleitet, ist der Graben, der den Großen Garten der Herrenhäuser Gärten an drei Seiten umgibt. Er entstand um ca 1700. Mit der ausgehobenen Erde wurde ein Deich aufgeschüttet, der die Gartenkunstwerke vor dem Hochwasser der Leine schützen sollte. Heute haben Maulwürfe den Deich mit zahlreichen Hügeln versehen. Im frühen 18.Jahrhundert
bestand für das "Höfische Vergnügen" sogar die Möglichkeit zu Gondelfahrten auf der Graft, für die eigens ein Gondoliere aus Venedig engagiert wurde.
P.S. Fotos von heute morgen!
3
1
2
4
3
4
4
1 2
1 3
5
2
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
26.333
Carmen L. aus Pattensen | 05.01.2017 | 17:50  
23.011
Kurt Battermann aus Burgdorf | 05.01.2017 | 19:14  
3.188
Volker Harmgardt aus Uetze | 05.01.2017 | 22:34  
24.200
Katja W. aus Langenhagen | 06.01.2017 | 13:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.