Anzeige

Der Stremelbaum

Leben und Tod - so habe ich es empfunden, als ich das Foto machte!
Zwischen Steimbke und Wenden (Landkreis Nienburg) an der Wendenborsteler Straße wurde ich heute auf den Stremelbaum (Wahrzeichen von Steimbke) aufmerksam gemacht.
Es ist ein unglaubliches Gefühl gewesen, sich ihm zu nähern. Ein Relikt der Vergangenheit – eine uralte Buche, wie ich später erfuhr. Vor ca. 20 Jahren schlug der Blitz das erste Mal ein – und verletzte sie schwer – einen zweiten Blitzschlag überstand sie nicht.
Als sei das nicht genug, musste die Feuerwehr mit zehn Kräften im März 2009 ausrücken, weil Brandstifter den Stemelbaum anzündeten! Das finde ich besonders traurig – denn da hatte die Natur ihre Hände nicht im Spiel!
1
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
8.165
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 20.05.2010 | 23:15  
6.516
Thorsten Wrona aus Neustadt am Rübenberge | 20.05.2010 | 23:26  
112.087
Gaby Floer aus Garbsen | 21.05.2010 | 12:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.