Anzeige

Wenn Zuhörer summend nach Hause gehen...

Konzert am 06.12.2019 in der ev. Kirche , Kolenfeld (Foto: Foto: Horst Hildebrandt)
Garbsen: Katholische Kirche St. Raphael | Adventskonzerte 2019, berenbostel chor ad libitum und mehr

berenbostel chor ad libitum, ChoroFun und der Kinderchor der Musikschule Wunstorf waren auf den Punkt von ihrem Chorleiter Albrecht Drude für das gemeinsame Adventskonzert vorbereitet. Unter dem Titel: ”Oh holy night…von festlich bis fetzig” wurde über 400 Zuhörern in der Kirche zu Kolenfeld und St. Raphael in Garbsen ein abwechslungsreiches Programm geboten, verziert mit Geschichten und Gedichten.

Die Herzen der Besucher erwärmten sich bei Titeln wie ”Maria durch ein’ Dornwald ging”, dem schwedischen ”Jul, Jul” (Weihnacht, strahlende Zeit) oder ”Oh holy night ” .
Lange hielt die Ergriffenheit aber nicht an, weil muntere Ohrwürmer, wie ” Jingle bells” oder ”Christmas Samba”, immer wieder zum Mit-swingen und -klatschen verführten.

Die Chöre traten in unterschiedlichen Formationen auf und wurden einfühlsam und zupackend von Viktor Bürkland am Klavier begleitet. Mit dabei war auch der junge Jesper Schwarzer, der mit seinem sauberen Geigenspiel überzeugte.

Chorleiter Drude ließ es sich nicht nehmen, bei einigen Stücken mit seinem Lieblingsinstrument, der Violine, einzugreifen und erhielt sogar Sonderapplaus z.B.für die swingenden Einlagen bei dem von allen Chören intonierten und von ihm speziell für dieses Konzert arrangierten ”Santa Claus is comin’ to town”! Für ihn dirigierten dann seine tüchtigen Vertreterinnen Anke Drude und Martina Struwe.

Im zweiten Teil des Programms gesellte sich die famose Hausband des ChoroFun und ein Gitarrist von ad libitum dazu, um dem Publikum den typischen Sound der internationalen Weihnachtsmusik zu vermitteln.

Die Qualität der Vorträge aller Beteiligten war auf beeindruckend hohem Niveau, wie man sie von Laien nicht oft hört! Die Passagen wurden wunderbar von piano bis fortissimo intoniert. Ebenso erfrischend waren auch die Kinder anzuhören, die alles auswendig vortrugen und sich schnell in die Herzen der Zuhörer gesungen hatten!

Nach dem Finale der ca. 70 Sängerinnen und Sängern, bestanden die begeistert applaudierenden Zuhörer noch auf einer Zugabe, die sie auch mit dem ‚fetzigen' ”Feliz navidad” bekamen. Ja und dann ist man summend und zufrieden nach Hause gegangen.


Jörg Dierksen










1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.