Anzeige

Mühlen, Müller und Regionalgeschichte

Tafel im Wohnhaus der Mühle in Frielingen, Stadt Garbsen
Vor zweieinhalb Jahren fragte ich in verschiedene Forschergemeinschaften hinein, ob und wo über Müllerfamilien und Mühlengeschichte geforscht würde. Nicht getrennt als ein genealogisches Projekt oder die Geschichte „meiner“ Mühle, sondern als Zusammenarbeit verschiedener Arbeitsansätze.
Ich bin überzeugt davon, dass eine Zusammenarbeit von Mühlenfreunden, Heimatforschern und Familienforschern Früchte trägt. Das habe ich z.B. mit meiner Arbeit über die Mühlen in Helstorf und die Müllerfamilie Lenthe gezeigt.
Meinen Aufrufen folgten erstaunlich wenig und teilweise recht vage Rückmeldungen. Parallel zu meiner Beschäftigung mit weiteren Mühlenthemen sammelte ich jede Menge „Beifang“ ein. Welches Bild ergibt sich – ohne Anspruch auf Vollständigkeit - daraus? Unter dem Titel Mühlen, Müllerfamilien und Regionalgeschichte. Zusammenarbeit könnte Früchte tragen habe ich eine Zusammenfassung veröffentlicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.