Anzeige

Menschen unserer Stadt, im Portrait Kimberley McLean, Songwriterin und Sängerin

Kimberley McLean (Foto: Vera Pokschys-Reuner)
 
Kimberley mit ihrem Husky Geronimo
Kimberley McLean wuchs im Garbsener Ortsteil Horst auf und besuchte die IGS Garbsen. Nach dem Abitur studierte sie kurzfristig Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.
Sie entschloss sich letztendlich doch ihrer wahren Neigung nachzugeben und absolvierte ein Gesangsstudium u.a. an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.
Bereits als Teenager begann Kimberleys Unterstützung für Greenpeace und ihre Mitgliedschaft in der Friedensbewegung. Ihre Gebete für eine bessere Welt sind in allen ihrer Songs wieder zu finden. Zu Schulzeiten gründete die junge Garbsenerin ihre erste eigene Band. Da sich in ihrer Heimatstadt kein geeigneter Proberaum fand, wich man nach Letter aus. Anfang bis Mitte der 90iger Jahre pendelte die Nachwuchssängerin zwischen 5 Bands, mit unterschiedlichen Stilrichtungen, hin und her. Country und Jazz gehörten dazu, außerdem sang sie erfolgreich als Backgroundsängerin in einer Top-40-Band, Priorität hatte aber immer ihre eigene Rockband.

Von 1993-1998 leitete sie ein eigenes Tonstudio in Hannover, hier fanden Proben mit ihrer Band statt, eine Gesangsschule schloss sich an. In der Woche unterrichtete sie ca. 20 Jugendliche in Stimmbildung und Gesang. Während meines Interviews kommt sie an dieser Stelle auf die Castingshows im Fernsehen zu sprechen: „Ich finde diese Sendungen jugendgefährdend, sie zerstören junge Menschen mit ihrer völlig unsachlichen und niveaulosen Kritik. Ich würde mir wünschen, dass jeder dieser Kandidaten sich vor einem Casting-Auftritt von einem Profi (Gesangslehrer) beraten lassen würde.

Ihrem großen Ziel, einem Plattenvertrag mit einer Major- Recordcompany war sie 1998 schon ganz nah, nur die plötzliche Schwangerschaft mit ihrem 2. Kind verhinderte dieses.
Kimberley McLean ist ein Familienmensch, und als mittlerweile dreifache Mutter, ist sie sehr auf die Unterstützung ihrer Eltern und auch ihres Mannes Clive angewiesen. Es zog sie wieder aufs Land in ihre Heimat Horst, die Nähe zu ihren Eltern war da ausschlaggebend. „Ich bin hier so wunderschön ländlich und mit sauberer Luft aufgewachsen, das möchte ich meinen Kindern auch ermöglichen.“

Aktuell unterrichtet sie an der Musikschule Garbsen in der Grundschule Horst Gesang.
Im Laufe des letzten Jahres entstand ihr Album: „Songs written of Love“, 14 Songs in
„Christian music“, christlicher Popmusik, die in Amerika bereits sehr populär ist. Die Aufnahmen entstanden in England. Hierbei kam es auch während eines Videodrehs zu der folgenschweren Begegnung mit einem kleinen Jungen der zu ihr sagte: „Miss, do you know, you need braces…“ nun trägt Kimberley eine Zahnspange, auch um vielen Kindern Mut zu machen. „Es ist nie zu spät, seine Zähne in Ordnung zu bringen“ sagt sie lachend zu mir und ich kann einen Blick auf das Meisterwerk in ihrem Mund werfen.

Ihre Songs laufen weltweit auf christlichen Radiostationen, 2 ihrer Hits belegten bereits
Platz 1. Im Frühjahr erhielt sie in England den „New Christian Music Radio Mike Award 2008“. Viele weitere Informationen und auch Einblicke in ihre Musik findet man auf ihrer homepage: http://www.myspace.com/kimberleymclean

In den letzten 2 Jahren entstanden diverse erfolgreiche Musikprojekte unter anderem der Song „Come On Every Nation“ http://de.youtube.com/watch?v=XIURBShtZTU
zum Thema Klimaschutz http://www.coolourplanet.org/muse/
Und „The Old Red Spittoon” zum Thema Rauchverbote http://myweb.tiscali.co.uk/nearlydone/newadditions...

Für die 750-Jahr Feier ihrer Heimat Horst gründete sie den Chor: „Kidz of Horst“. Es entstand die Hymne „Horst ist mein Zuhaus“. Die Proben dieser Gemeinschaftsproduktion der Musikschule Garbsen und der Kirchengemeinde wurden bereits wieder aufgenommen, der erste Auftritt ist beim Adventsbasar am 30.11.2008 in der Horster Kirche geplant.

Ihren bisher größten Erfolg kann sie derzeit mit der vierfachen Auszeichnung des Deutschen Rock&Pop Preises 2008 feiern: in den Kategorien Best English Song, Best Gospelsong, Best CD English Album und Best Folk Rocksinger! Am 15. November wird ihr der Preis von Ole Seelenmeyer, 1. Vorsitzender der Deutschen Popstiftung, in Friedrichshafen verliehen.
Ein großer Schritt in Richtung Plattenvertrag.

Termine:
Kidz of Horst:
30.11. Horster Kiche
14.12. Musikschuladventsfeier
Aula Osterbergschule Garbsen

KimberleyMcLean:
07.12. Marktkirche Hannover
0
5 Kommentare
9.012
Beate Shumate aus Garbsen | 06.11.2008 | 08:02  
1.714
Susanne Krajewski aus Garbsen | 06.11.2008 | 08:10  
1.714
Susanne Krajewski aus Garbsen | 06.11.2008 | 12:11  
788
Holger Nehrling aus Holenberg | 08.01.2009 | 16:26  
580
DJsr2rms - Stefan R. aus Seelze | 13.02.2009 | 07:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.