Anzeige

Leipziger buchmesse: ein fest für leselustige !

freundliche begrüßung vor der eingangshalle der Leipziger buchmesse
Fast vierzig bücherwürmer, leseratten und ähnliche lebewesen quetschten sich am donnerstag, 14. märz 2013, morgens um 6.30 uhr in einen bus, um den ersten besucheroffenen tag der Leipziger buchmesse zu nutzen. Eingeladen hat der Garbsener verein "LESELUST".

Nach einer kurzen einführung in die geschichte der messe startete endlich der rundgang. Merkwürdig: Schon in der zweiten halle begann eine geheimnisvolle flucht. Die gruppe verkleinerte sich merklich von stand zu stand. Der messebegleiter muss am ende allein weitergegangen sein...

Ob die ursache der gruppenschrumpfung die neuausgaben tausender bücher waren ? Oder die antiquarische abteilung, die kinderbücher, die sachbücher ? Oder der ausstellungsbereich der druckgrafik, des buchbindens ? Oder die unzähligen veranstaltungen wie autorInnenlesungen und interviews zu allen möglichen themen rund ums buch ?

Nach anstrengenden stunden mit nur wenigen winzigen pausen fanden sich aber alle teilnehmerInnen pünktlich am bus zur rückfahrt wieder ein. Ab und zu drang durch die stille im bus ein leichter seufzer; ob da jemand von besonders schönen büchern träumte ?

Fest steht auf jeden fall die bitte der mitgereisten: Wir wollen im nächsten jahr wieder nach Leipzig, dann aber mindestens für zwei tage.
1
1
1
1 1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
23.003
Kurt Battermann aus Burgdorf | 16.03.2013 | 21:21  
8.333
Uwe Zerbst (Thüringen) aus Gotha | 17.03.2013 | 13:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.