Anzeige

Garbsen bleibt bunt

und so wird es auch bleiben
Schnell waren die vier Männer aus der Rechten Szene der Gruppierung „Hannoveraner“ in der Unterzahl.
Seit gestern Abend wurde über alle uns zur Verfügung stehenden Medien zur Gegendemonstration eingeladen.

Darius Pilarski hatte den Aufruf gestartet, nachdem er gestern gegen 20 Uhr von der Genehmigung der Demonstration der "Hannoveraner" erfahren hatte.

Wir lassen in unserem Garbsen nicht zu, dass gegen unsere ausländischen Mitbürger Stimmung gemacht wird. Wir wohnen hier zusammen achten und brauchen einander.

Ungefähr 40 Personen versammelten sich auf dem Gelände der Willehadigemeinde.
Die „Hannoveraner“ wollten dort ihren Stand aufbauen und Handzettel verteilen.
Dieses wurde ihnen untersagt, da sie sich auf dem Privatgelände der Kirchengemeinde befanden.

Unverrichteter Dinge zogen sie schnell wieder ab.

So ist das in Garbsen.

Wir sind multikulturell und wollen es auch bleiben.
5
4
5
1
0
13 Kommentare
67.712
Axel Haack aus Freilassing | 10.08.2013 | 12:39  
26.066
Elisabeth Patzal aus Garbsen | 10.08.2013 | 12:40  
26.066
Elisabeth Patzal aus Garbsen | 10.08.2013 | 13:03  
8.005
Edgard Fuß aus Bühl | 10.08.2013 | 13:37  
26.066
Elisabeth Patzal aus Garbsen | 10.08.2013 | 13:38  
27.532
Heike L. aus Springe | 10.08.2013 | 15:37  
26.066
Elisabeth Patzal aus Garbsen | 10.08.2013 | 16:32  
27.532
Heike L. aus Springe | 10.08.2013 | 17:09  
2.573
Henry Gast aus Hannover-Misburg-Anderten | 10.08.2013 | 20:26  
2.573
Henry Gast aus Hannover-Misburg-Anderten | 11.08.2013 | 22:44  
15.205
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 25.08.2013 | 23:34  
2.573
Henry Gast aus Hannover-Misburg-Anderten | 25.08.2013 | 23:53  
15.205
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 26.08.2013 | 00:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.