Anzeige

Die Kälte blieb draußen

Am Abend des 2. Adventsonntags gab es in der ev. Dorfkirche in Alt Garbsen das große Kontrastprogramm zur Witterung draußen.

Viel Schönes gab es zu hören.

Angefangen bei klassischer Musik von Mozart bzw. Mendelson Bartholdy, interpretiert vom – etwas abgespeckten – Querflötensextett Flautomania und Daniela Frost an der Orgel.

Auch die Zuhörer durften/sollten ihren Teil zum Gelingen des Abends mit „Macht hoch die Tür“ und „Tochter Zion“ beitragen, da der Eintritt frei war, wie Pastor Burkhard Grahe mit einem Augenzwinkern betonte.

Besonders zu erwähnen sind aber die beiden Chöre, die modernere Lieder zur Weihnachtszeit gesungen haben. Sie werden besonders engagiert geleitet von Bärbel Steding und Robin Weiland, die zu diesem Konzert, wie auch zu den Proben, aus Münster anreiste. Sie sangen:

Open up wide
Joy to the world
Leise rieselt der Schnee
Rudolph the Red-Nosed Reindeer
Santa Claus is Coming to Town

Um die musikalische Arbeit in der Kirchengemeinde Alt Garbsen zu sichern und zu fördern, wurde vor einigen Jahren die „Evangelische Musikstiftung Alt-Garbsen“ gegründet. Die Spende, um die am Ausgang gebeten wurde, war zur Unterstützung der Stiftung bestimmt.

Als das Konzert zu Ende war, erwartete die Zuhörer – zumindest für kurze Zeit – ein sternklarer Himmel, den man bei Glühwein und Bratwurst noch etwas genießen konnte.
0
3 Kommentare
49.516
Kirsten Steuer aus Pattensen | 09.12.2012 | 22:30  
23.395
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 11.12.2012 | 00:33  
40.615
Markus Christian Maiwald aus Augsburg | 22.12.2012 | 11:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.