Anzeige

Das Puppen- und Spielzeugmuseum Garbsen eröffnet 8. Sonderausstellung

Adventskalender aus der Vergangenheit
Garbsen: Puppen- und Spielzeugmuseum | Unter dem Motto „Adventskalender der vergangenen 100 Jahre“ lädt Familie Müllmann in der Vorweihnachtszeit wieder in ihr beliebtes Museum ein. Bei der feierlichen Eröffnungsfeier der Sonderausstellung im Speisesaal des benachbarten Wilhelm-Maxen-Hauses, fanden sich viele Freunde und Gönner ein, die in den Genuss verschiedener kleiner Geschichten, betreffend die Entstehung des Adventskalenders, kamen.
Musikalisch begleitet wurde die vorweihnachtliche Einstimmung sehr gekonnt von Anja Paschke (Querflöte) und Demian Ewig am Klavier.
Gernot Johanning vom Lions-Club Garbsen überreichte Herrn Müllmann die neueste Ausgabe des beliebten und bereits vergriffenen Sterntaler-Kalenders und erklärte die Aufgabenbereiche und Ziele seines Vereins.

Abschließend wurde die Ausstellung im Puppen-und Spielzeugmuseum begutachtet, wobei sich die zahlreichen Gäste von der mit über 200 Exemplaren ausgestatteten Sonderausstellung einen umfassenden Überblick über die Entwicklungsgeschichte der Adventskalender in den vergangenen 100 Jahren machen konnten.

Die Ausstellung ist geöffnet ab
21.November 2010 bis 12. Dezember jeweils
Sonntags von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Weitere Besichtigungstermine können nach wie vor telefonisch unter der
Tefefonnummer: 05137/126284 begin_of_the_skype_highlighting              05137/126284      end_of_the_skype_highlighting
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Garbsen | Erschienen am 29.11.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.