Anzeige

Berenbosteler Schützen stellen Schießbetrieb vorläufig ein und sagen Veranstaltungen ab

Der Corona-Virus hat nun auch Deutschland fest im Griff, wie man aus allen Medien erfahren konnte und kann.
Aus Gründen der Fürsorgepflicht hat sich der Vorstand des Berenbosteler Schützenvereins dazu entschlossen, für die kritische Zeit den Schießbetrieb einzustellen und sämtliche geplante Veranstaltungen im Schützenhaus vorerst bis nach den Osterferien abzusagen.
Der Klönnachmittag am 21.03.2020 und das Osterpreisschießen am 03.04.2020 fallen deshalb ebenfalls aus. Sollten diese Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, gibt der Schützenverein das auf dem gewohnten Weg bekannt.
Wir wünschen allen eine Corona-freie Zeit und hoffen Sie bleiben gesund!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.