Anzeige

Wimpelschießen der Damenabteilungen der Osterwalder Schützenvereine Unterende und Oberende ­

v.l.: Platz 2 Conny Kothe, Platz 1 Lea Bollhorst, Platz 3 Gaby Murr
Garbsen: Osterwald Unterende | Am Mittwoch, 11 April 2018 fand ab 18.00 Uhr das 45. Wimpelschießen zwischen den Damenabteilungen der Osterwalder Schützenvereine Unterende und Oberende im Schützenhaus des Schützenvereins Osterwald Unterende statt.
Das Wimpelschießen wird in Anlehnung an das „Grüne Band“- Schießen der Herren seit 1974 mit jeweils 12 Damen durchgeführt. Es besteht aus einer Mischung zwischen geselligem Beisammensein und ergeizigem Schießen.
Zum 1. Mal seit 2012 siegten die Unterender Damen im Gesamtergebnis mit großem Vorsprung, und zwar mit 586 Ring zu 575 Ring der Oberenderinnen.
Auch in der Einzelwertung waren die Unterender Damen erfolgreich: Es mußten 8 Schützinnen (6 aus Unterende, 2 aus Obetrende) zum Stechen vor die Scheiben.
Es setzte sich schließlich Lea Bollhorst mit 5 Zehnen durch, gefolgt von Conny Kothe (4 x 10, 1 x 9) und Gaby Murr ( 3 x 10, 1 x 9, 1 x 10)
Dank allen Funktionerinnen, die für einen reibungslosen Ablauf des Schießens gesorgt haben! Dank auch den vielen fleißigen Händen für das hervorragende Essen!
Der Wimpel sowie die Einzelmedaillen werden auf dem Schützenfest in Osterwald Unterende verteilt.
Nachdem die Ergebnisse bekannt waren, trat das gesellige Beisammensein in den Vordergrund.
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
43
Jürgen Runkehl aus Garbsen | 12.04.2018 | 04:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.