Anzeige

Vergleichskampf und Freundschaftstreffen des SV Osterwald Unterende und der Hamburger Schützengesellschaft

Garbsen: SV Osterwald U/E | Das Vergleichsschiessen zwischen dem Schützenverein Osterwald Unterende und der Hamburger Schützengesellschaft wurde 2006 auf Initiative von Hermann Wittenburg (HSG) und Jürgen Fretz SV O u/E) 2006 ins Leben gerufen, die Vereine besuchen sich außerdem gegenseitig zu ihren Jubiläen, wobei mehr Wert auf Geselligkeit gelegt wird.
Am Wochenende 06./07./08. September 2019 war es wieder so weit: 11 Schützen und 2 Schützinnen kamen aus Hamburg, um ein gemeinsames Wochenende zu verleben.
Nach dem großen Hallo und einer gemeinsamen Stärkung mit exzellenten Haxen begann der sportliche Teil: KK 50m sitzend sportlich und Luftgewehr stehend aufgelegt stand an, zum Abschluß wurde noch gedartet.
Der Abend wurde in sehr angenehmer Athmosphäre verbracht , es wurde in mehr oder weniger kleinen Runden gefachsimpelt, gelacht und gealbert, dann rief Andreas Wichmann zur Siegerehrung.
Die Spannung stieg, auf dem Pokal stand 5 x Sieger Hamburger Schützengesellschaft und
4 x Sieger SV Osterwald Unterende. Zuerst wurden die Einzelsieger gekürt; Beim KK (bester Teiler) siegte Reiner Kothe vor Frank Weiß und Hans-Joachim Spintge (alle SV O u/E). Beim LG lag Rainer Borsuk vorn, gefolgt von Jürgen Runkehl und Heinz Peter Murr (alle SV O u/E)
Die beste Dame, Anke Maiwald kam auf Platz 5, den besten Teiler erzielte Wolff Heinrichsdorff (beide HSG).
Mit den Dartpfeilen siegte Andreas Wichmann vor Hans-Joachim Spintge (SV O u/E) und Felix Maiwald (HSG).
In der Gesamtwertung kamen von beiden Vereinen jeweils 12 Schützen/innen in die Wertung, in allen 3 Disziplinen lag der Schützenverein Osterwald Unterende vorn. Beim Wettkampf kann man auf die Gastgeberrolle keine Rücksicht nehmen! Es steht 5 zu 5!!
Dank dem Organisator, den Aufsichten, der Auswertung und Lea Bollhorst!
Anschließend wurde noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Am nächsten Morgen traf man sich zum gemeinsamen Frühstück, hervorragend vorbereitet von Frank Weiß. In lustigen Gesprächen ließ man den gestrigen Abend Revue passieren, bevor sich die gesamte Truppe für das Stelinger Volks-und Erntefest vorbereitete.
Um 14.30 Uhr war Treffen in Stelingen zum Ummarsch angesagt!
Bei der Begrüßung der Vereine erklärte Bert Freund, daß nur die Besten aus Hamburg am Stelinger Ummarsch teilnehmen, gemeinsam mit anderen Schützenvereinen und Musikgruppen ging es durch den Ort..
Ab 20.15 Uhr hatten die Bubingas unter dem Motto: "Wer Wind sät wird Blasmusik ernten! So soll es sein" das Zelt bis in die Morgenstunden voll im Griff.
Am Sonntagmorgen besuchten noch einige Hamburger den Trekkertreff , danach verließen sie Osterwald in der freudigen Erwartung des nächsten Freundschaftstreffen in Hamburg.
Dieses Erwartung teilen alle Unterender, die dieses Wochenende mit den Hamburgern gefeiert haben.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.