Anzeige

Mit dem Schlitten von Monte nach Funchal

Kirche Nossa Senhora do Monte
Das Bergdorf Monte liegt oberhalb der Madeirischen Hauptstadt und ist bekannt wegen der Ruhestätte des letzten österreichischen Kaisers Karl dem Ersten in der Kirche Nossa Senhora und der touristisch vermarkteten Korbschlittenfahren.
Die "Carros de Cesto" waren die ersten talwärts fahrenden öffentlichen Verkehrsmittel auf Madeira. Heute geht es zwar immer noch bergab, aber der Rücktransport der Schlitten erfolgt gegenüber früher mit Kleinlastfahrzeugen. Die "Carreiros", zwei weißgekleidete Männer mit Strohhüten lenken und ziehen manchmal den Korbschlitten durch die engen Straßen. Nach anstrengender Arbeit müssen auch sie nicht laufen und werden vom Ziel mit dem Kleinbus nach oben gefahren.
2 3
2 2
2
1
1 2
1
1
3
1
2
2 2
1
1
1 2
2
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
1.029
Beate Wittbold aus Garbsen | 12.05.2017 | 09:05  
9.533
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 12.05.2017 | 21:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.