Anzeige

Harmonische Jahreshauptversammlung 2018 beim Schützenverein Osterwald Unterende

 
Walter Sternberg bei den Ehrungen
Garbsen: SV Osterwald U/E | Am Samstag, 20. Januar 2018 war das Schießsportcenter des Schützenvereins Osterwald Unterende „Zum Jagdschloß“) wieder voll, 79 Vereinsmitglieder waren anwesend, nicht um Probleme zu diskutieren, sondern bei der Jahreshauptversammlung das Jahr 2017 Revue passieren zu lassen.

Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Bert Freund die Versammlung, begrüßte die Anwesenden, besonders Diana Köhler – Lübbecke vom Ortsrat Osterwald. und Walter Sternberg vom Kreissportschützenverband Neustadt.

Bert Freund bedankte sich im Vorfeld beim Tresenteam und bei den Mitgliedern, die einen Teil der Getränke spendeten; ließ sich dann die Tagesordnung und das Protokoll der letzten Versammlung genehmigen.
Danach wurden 11 neue Mitglieder in den Verein aufgenommen. Damit ist der SV Osterwald Unterende mit 220 Mitgliedern einer der größten Vereine im Kreissportschützenverband Neustadt.
Der Bericht des 1. Vorsitzenden Bert Freund war sehr kurz gehalten. Er verwies auf die wenigen Pflichten, die ein Vereinskönig zu erfüllen hat , um das Schießen auf den Königstitel noch attraktiver zumachen.
Dann übergab er das Wort an Walter Sternberg, der die Ehrungen des Kreissportschützenverbandes Neustadt vornahm.
Die Verdienstnadel des KSSV Neustadt in Bronze erhielten: Patrizia Wichmann, Fabian Feise und Jürgen Runkehl, die silberne Nadel erhielten Lars Rittermann und Heiner Bothe.
Die Verdienstnadel des DSB für 15 Jahre Mitgliedschaft erhielt Sylvia Klug, für 25 Jahre erhielten die Nadel Hanne Körber und Jürgen Eckert , für 50 Jahre Hans - Georg Cohrdes.

Der Bericht der Sportleiter ( Frank Weiß für den Verein, Andreas Wichmann für die Herren- , Sigrid Spintge für die Jugend- und Iris Gieselmann / Lea Bollhorst für die Damenabteilung) enthielt nur Positives wie z.B. die Teilnahme von mehreren Mitgliedern bei den Landesmeisterschaften , deutschen Meisterschaft, diverse Vereinsschießen und die Weihnachtsfeiern in den Abteilungen.
Positiv auch der Kassenbericht durch Angela Schiller - Buckendahl mit der anschließenden einstimmigen Entlastung der Kassiererin sowie des Vorstandes durch die Versammlung, dann folgten die Wahlen für den 2. Vorstand.
Thorsten Weik hat den Verein verlassen, seinen Posten als 2. Jugendleiter übernahm Frank Weiß.
Als 2. Kassenwart wurde Patrizia Wichmann gewählt.
Alle anderen Personen im 2. Vorstand wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt.
Anträge lagen keine vor.

Die zweiten Vorsitzenden berichteten über die Planung für das Schützenfest 01.06.- 03.2018 und andere Aktivitäten. Abschließend bedankten sie sich bei Bert Freund für außerordentliche gute Zusammenarbeit und Unterstützung, die durch ein minutenlanges „Standing Ovation“ der Versammlung bestätigt wurde.

Die Geburtstagspräsente (es gibt sie für 70 Jahre; 75 Jahre und ab 80 für jeden Geburtstag) wurden an die Schützenschwestern Marlies Lichatz und Elke Warnecke übergeben ; außerdem gab es noch Gutscheine für acht Mitglieder, die in den vergangenen Jahren besondere Leistungen für den Verein erbracht haben. Es wurde noch einmal der Dank an die vielen Helfer ausgesprochen, bis dann Bert Freund um 20.50Uhr die Versammlung mit dem Schützengruß schloss.

Da die Versammlung sehr zügig und problemlos durchgeführt wurde, traf der Stadtbürgermeister Dr. Christian Grahl erst nach Ende der Sitzung im Schützenhaus ein. Er führte noch informative Gespräche mit den Vorsitzenden, bis auch er zum geselligen Teil überging.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.