Anzeige

Frielinger Heimatfreunde besuchen Gärten in der Region

Die Frielinger Heimatfreunde im Buchsgarten.
Garbsen: Heimatverein | Auch in diesem Jahr nutzte der Frielinger Heimatverein wieder die Möglichkeit, offene Privatgärten in der Region zu besuchen. In Fahrgemeinschaften mit den eigenen PKWs starteten die Heimatfreunde zu den geöffneten Gärten rund um Schwamstedt.
Kleine und große private Refugien laden dazu ein, einmal vorbei zu schauen und sich an der Vielfalt, Besonderheit und Schönheit der Gärten und an der Begeisterung der darin lebenden Menschen zu erfreuen.
Die Heimatfreunde besichtigten zwei ganz unterschiedliche Gärten.
Einen viertausendzweihundert Quadratmeter großen, ländlichen Garten im englischen Stil, der sowohl mediterrane als auch schattige Elemente in sich vereinigte.
Nach der Kaffeepause in einem gemütlichen Hofcafé besuchte die Gruppe eine Gartenlandschaft mit über dreihundert Buchsbaumkugeln, Formschnitt-Eiben und –Kiefern, zahlreichen Rosen, Bergenien und Gräsern.
Die Einblicke in die privaten Gärten regten zu interessanten Gesprächen und Austauschen von eigenen Erfahrungen rund ums Gärtnern an. Als die Gruppe abends den Heimweg antrat, wurden schon die ersten Umgestaltungsideen für den eigenen Traumgarten diskutiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.