Anzeige

Frielinger Heimatbund besucht Stelingen

Dei Frielinger Heimatbundfreunde
Bei sonnigem aber kühlen Wetter machten sich 19 Radler des Frielinger Heimatbundes auf den Weg nach Stelingen. Dort waren sie zu einer Ortsbesichtigung eingeladen .
Über Osterwald und Berenbostel erreichten die Radler den Ortsrand von Stelingen, wo sie bereits von Herrn Mortfeld und Herrn Pietzowsky erwartet wurden, unter deren Führung lernten die Frielinger von der Entstehung des Dorfes und den Besonderheiten der Gegend. Unter Anderem ging es durch einen kleinen Trampelpfad zu einem großen Stein, der den höchsten Punkt der Stadt Garbsen markiert. Dort wird die Höhe von 66,46 mtr. über NN angezeigt.
Anschließend hatte die Stelinger Familie Raddatz zum Grillen eingeladen und die Frielinger ließen sich nicht lange bitten. Neue nette Bekanntschaften wurden geknüpft.
Nach dem Essen ging es weiter nach Heitlingen zum Herbstmark, wo bereits heftiger Andrang war.
Auf der dann folgenden Rückfahrt zeigten sich zwar Regenwolken, aber es blieb trocken.
Nach einer Gesamtstrecke von ca. 30 Km erreichten die Heimatbundfreunde ohne Zwischenfälle wieder Frielingen
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Garbsen | Erschienen am 12.10.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.