Anzeige

Abschluß des Pokal- und Preisschießen des SV Osterwald Unterende

Bodo Drews , Helge Bößling . Sebastian Schmitt
  Garbsen: SV Osterwald U/E | Am Samstag, 14. Januar 2017 waren für das Organisationsteam des Schützenvereins Osterwald Unterende unter der Leitung von Schießsportleiter Andreas Wichmann 1 ½ anstrengende Wochen zu Ende: Das Preis- und Pokalschießen 2016 des Schützenvereins Osterwald Unterende profilierte sich zu einem überregionalen Ereignis; es kamen Teilnehmer aus über 200km Entfernung!(z.B. Völlenerfehn oder Bad Schwartau)

Nachdem am Vormittag noch die letzten guten Teiler gesucht wurden, trafen sich die Teilnehmer ab 19.030 Uhr im Schießsportcenter „Zum Jagdschloß“ zur Siegerehrung.

Der 1. Vorsitzende Bert Freund begrüßte die Anwesenden, bedankte sich bei allen Mitarbeitern Funktionern für die geleistete Arbeit.
Ohne ihren persönlichen Einsatz wäre die Abwicklung so eines Schießens nicht möglich; stellvertretend für alle übergab er an Patrizia Wichmann einen großen Blumenstrauß.
Dann übernahmVereinsschießsportleiter Andreas Ruhnke die Siegerehrung des Pokalschießens.
Leider konnten einige Vereine durch interne Veranstaltungen ihre Pokale nicht direkt in Empfang nehmen.
Die Ergebnisse des Pokalschießens im Einzelnen:
Jugendpokal (gestiftet von Malermeister Lars Rittermann) (Luftgewehr)
Mannschaft:
Platz 1: SV Osterwald O/E (150 Ring, 183,0 Teiler; Pokal geht in den Besitz über);
Platz 2: SV Poggenhagen (150 Ring, 183,1 Teilern)
Platz 3: SV Meyenfeld (150 Ring, 192,0 Teiler)
Einzelsieger:
Platz 1: Noemi Cornehl, SV Bordenau (50 Ring, Teiler 17,7)
Platz 2: Daniel Brücksken, SV Schloß Ricklingen (50 Ring, Teiler 18,1)
Platz 3: Jessica Stuhlemmer, SV Poggenhagen (50 Ring, Teiler 19,3)
Damenpokal (gestiftet von Bernd Körber, Fitnes Balance) ( KK Gewehr)
Mannschaft:
Platz 1: SV Osterwald O/E (149 Ring, 1193,8 Teiler, Pokal geht in den Besitz über)
Platz 2: SV Germania Heitlingen (149 Ring, 1485,2 Teiler)
Platz 3: SV Berenbostel(148 Ring,1858,9 Teiler)
Einzelsieger:
Platz 1: Doris Maschke, SV Schloß Ricklingen (50 Ring, Teiler 125,2);
Platz 2: Petra Reupke, SV Osterwald O/E (50/ 199,4);
Platz 3: Angela Johannes, SV Berenbostel (50/234,6)
Herrenpokal (gestiftet von Michaela Stille; Pokal Wilhelm) (KK Gewehr)
Mannschaft:
Platz 1: Heimatverein Osterwald (150 Ring)
Platz 2: SV Berenbostel (149/1134,9)
Platz 3: SV Schloß Ricklingen (149/1806,6)
Einzelsieger:
Platz 1: Jörg Bruske, SV Poggenhagen (50/50,3)
Platz 2: Jörn Mehring, Heimatverein Osterwald (50/203,1)
Platz 3: Frank Reupke, SV Osterwald O/E (50/204,7)

Danach folgte die Siegerehrung für das Preisschießen (Luftgewehr, 3 Teiler wurden gewertet);
durchgeführt von Andreas Wichmann, Dennis Lehmann und Frank Weiß. Andreas Wichmann bedankte sich noch einmal bei allen Helfern und Funktionern und zählte sie namentlich auf.
Ergebnisse des Preisschießens:
Platz 1 und damit Sieger der Vespa Primavera : Helge Bößling von der SG Eilvese mit einem Gesamtteiler von 3,6 (0,0/1,4, 2,2).
Platz 2 und damit Sieger der Feinwerkbau LG 800 Basic: Bodo Drews vom Niedersächsischem Jagdclub mit einem Gesamtteiler von 3,8 ( 1,0/1,4/1,4)
Platz 3 und damit Sieger des Kaffeevollautomaten: Sebastian Schmitt vom Kyf. Eickeloh mit einem Gesamtteiler von 5,6 (1,4/2,0/2,2).
Platz 4 belegte Karlheinz van Hoorn vom SV Völlenerfehn (6,1 – 1,0/2,0/3,1)
Auf Platz 5 kam Werner Rudolf vom KK-Isenbüttel (9,1 – 2,0/3,1/4,0)
Platz 6 belegte Rene Reinke (9,5) von der SG Letter.
Als bester Unterender belegte Dennis Lehmann mit einem Gesamtteiler von 12,5 Platz 10,
ihm folgten Chris Wichmann, Platz 12 und Heinz Henning Feise, Platz 13 ( SV Osterwald U/E).
Die beste Frau folgte auf Platz 16 mit Gerda Bößling (SV Eilvese)
Zwischendurch wurden noch Preise vom Knobeln vergeben;
Neben den Großpreisen gab es noch insgesamt über 100 Preise, die sich jeder Schütze/ in der Reihenfolge seiner Platzierung selber aussuchen konnte.
Insgesamt schossen 151 Personen um die Preise, wahrscheinlich konnte durch das schlechte Wetter bei der Schießnacht die Teilnehmerzahl des Vorjahres nicht übertroffen werden.
Die Siegerehrung wurde mit einem 3 -fachen „Gut Schuß“ beendet, danach wurden die Sieger gebührend gefeiert.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.