Anzeige

Stephan Weil besucht die Stadtfeuerwehr Garbsen

Am Samstagmorgen den 11.2.2017 besuchte Ministerpräsident und Landesvorsitzender der SPD Stephan Weil die Stadtfeuerwehr Garbsen.
Bei einem gemeinsamen Frühstück mit den Mitgliedern des Stadtkommandos im Feuerwehrhaus Osterwald OE hatten die Mitglieder der Feuerwehr die Möglichkeit, aktuelle Fragen zum Thema Feuerwehr in der Landespolitik mit Weil zu diskutieren.

Neben den Vertretern der Feuerwehr nahmen aus Politik und Verwaltung auch Bürgermeister Dr. Christian Grahl, Ortsbürgermeister Jürgen Haase, Erster Stadtrat und Stadtkämmerer Walter Häfele sowie der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses Franz Genegel teil.

Um kurz nach 8 Uhr konnte der Vorsitzende der SPD Garbsen, Rüdiger Kauroff, Stephan Weil herzlich in Osterwald willkommen heißen.
Anschließend dankte Bürgermeister Grahl für den Besuch in Garbsen. Er stellte die Wichtigkeit der zehn freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet für die Sicherheit der Bürger besonders heraus.
Ministerpräsident Weil dankte anschließend für die Einladung und stellte seine besondere Beziehung zur Feuerwehr dar. Bereits zu seiner Zeit als Stadtkämmerer und Bürgermeister in Hannover war er auch für das Feuerwehrwesen in der Landeshauptstadt verantwortlich.
Er lobte die Arbeit der Ehrenamtlichen und ging kurz auf einige Entwicklungen bzgl. der Feuerwehren im Land Niedersachsen ein.

Anschließend stellte Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker kurz die Stadtfeuerwehr mit ihrem Einsatzgebiet und der Ausrüstung sowie Zahlen zu Mitgliedern und Einsätzen vor.
Derzeit sind 526 Mitglieder aktiv in den zehn Ortsfeuerwehren tätig. Die zehn Jugendfeuerwehren haben 161 Mitglieder und in den acht Kinderfeuerwehren werden 101 Jungen und Mädchen betreut.
Im Jahr 2016 hatten die Ortsfeuerwehren knapp 500 Einsätze zu bewältigen.

Anschließend diskutierten die Anwesenden einige aktuelle Themen wie zum Beispiel zur Ehrenamtlichkeit, zur Situation der Ausbildung an den Landesfeuerwehrschulen oder zur zunehmend festzustellenden Gewalt oder Anfeindungen gegenüber Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst.

Zum Abschluss erläuterten die Feuerwehrmitglieder dem Ministerpräsidenten noch die vor dem Feuerwehrhaus extra aufgestellten Sonderfahrzeuge der Stadtfeuerwehr und deren besondere Beladung und Einsatzmöglichkeiten.

Hier waren beispielsweise der Rüstwagen und die Drehleiter sowie zwei spezielle Gerätewagen für Gefahrguteinsätze und Dekontamination aus den Feuerwehren im Stadtgebiet zu sehen.

Nach schnell vergangenen 90 Minuten machte sich Stephan Weil dann wieder auf den Weg zum nächsten Termin im Rathaus Garbsen, wo er sich unter anderem in das goldene Buch der Stadt eintrug.
0
1 Kommentar
15.268
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 11.04.2017 | 13:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.