Anzeige

Kellerbrand verursacht Sachschaden von mehr als 50.000 €

In der Nacht zum 13.05.2010 um 02.15h wurde die Freiwillige Feuerwehr Berenbostel zu einem Kellerbrand in der Schillerstraße in Berenbostel gerufen.
Wegen der möglichen Evakuierung der Bewohner war die Feuerwehr Garbsen mit der Drehleiter mit einem weiteren Fahrzeug vor Ort. Auch der Rettungsdienst sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug wurden hinzu gezogen.

In einem Mehrfamilienhaus hatte ein Bewohner zufällig das Feuer im Keller bemerkt, die Feuerwehr alarmiert und seine Mitbewohner geweckt. Diese konnten das Haus unverletzt verlassen.

Die mit 4 Fahrzeugen eintreffende Feuerwehr aus Berenbostel fand einen in voller Ausdehnung brennenden Keller vor. Das Feuer, das aus bisher unbekannter Ursache ausbrach, konnte nach annähernd zwei Stunden vollständig gelöscht werden. Während des Einsatzes wurden die im Haus wohnenden Kleinkinder und deren Eltern im Mannschaftswagen der Feuerwehr untergebracht.

Da auch die Hauptstromleitung im Keller betroffen war, wurde für das Gebäude wegen drohender Kurzschlüsse der Strom durch die Stadtwerke Garbsen abgestellt.

Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen zu der Brandursache aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.