Anzeige

Feuerwehr Oberende hilft in Schönebeck

Feuerwehr Oberende vor der Abfahrt ins Hochwassergebiet

Am Samstag, 08. Juni erreichte uns kurz vor 11 Uhr die Nachricht, daß Schönebeck(Elbe), Partnerstadt der Stadt Garbsen, vom Hochwasser bedroht ist und um Hilfe bittet. 2 Stunden später standen 11 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Osterwald Oberende zum Abmarsch in die Hochwasserregion bereit.

Was waren die Aufgaben?

Zusammen mit weiteren Kameraden aus Heitlingen, Meyenfeld, Frielingen und Schloss Ricklingen ging es im Konvoi nach Schönebeck. Dort angekommen, waren u.a. die Aufgaben, das Krankenhaus mit Sandsäcken vor einer Flutwelle zu schützen, eine Oberflächensammelstelle abzupumpen, damit in der Innenstadt das Wasser abfließen konnte sowie mehrere Trafostationen vor dem Volllaufen zu schützen, um auch die Stromversorgung zur Kläranlage zu sichern.

Beeindruckende Hilfsbereitschaft der Bevölkerung

Die abertausenden Sandsäcke wurden von freiwilligen Helfern, hauptsächlich Einwohner der Stadt auf einem zentralen Platz gefüllt. Jedes Fahrzeug, das irgendwie diese Säcke transportieren konnte, ob PKW mit Anhänger, Paketzusteller, Kommunalfahrzeuge oder 40-tonnen-LKW, verteilte diese Sandsäcke an die benötigten Orte.
Auch hier standen immer Einwohner zur Stelle, um bei der Rettung ihrer Stadt zu helfen.
Viele Mitbürger, die nicht mit anfassen konnten, verteilten selbstgemachten Kuchen, Kaffee, Brote.

Geschafft

Nach über 24 Stunden im Dauereinsatz, ohne zu schlafen, wurden die eingesetzten Kameraden von weiteren Kräften aus Garbsen (Stelingen und Schloss Ricklingen) abgelöst und sie konnten sich auf die Heimreise machen.

Größter Feuerwehreinsatz aller Zeiten

Laut Deutschen Feuerwehrverband handelt es sich um den größten Feuerwehreinsatz, den es in der Bundesrepublik gegeben hat.
Ca. 70000 Feuerwehrleute befinden sich nach Angaben der Pressestelle des DFV im Einsatz.
0
1 Kommentar
7.177
Hans - Joachim Spintge aus Garbsen | 14.06.2013 | 10:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.