Anzeige

Altersabteilung auf Reise

Garbsen: Ortswehr Stelingen | Text und Bild Eberhard Beneke

Altersabteilung FFW Stelingen besucht die
SALZGITTER FLACHSTAHL GmbH

Am 20. April 2017trafen sich Alterskameraden der Freiwilligen Feuerwehr und Freunde von der Radlergruppe Stelingen am Gerätehaus und fuhren mit einem Reisebus nach Salzgitter.
Hier auf dem riesigen Gelände von einer Größe von ca. 1.000 Fußballfeldern wurden wir im Besucherzentrum, welches schon im Detail einen Überblick über die Werksanlage gibt, von Herrn Kaminsky und seinem Kollegen herzlich empfangen. Wir bekamen zuerst etwas über die Entstehung und die Fertigungsmethoden des Werkes in Verbindung mit Lichtbildern erklärt und es wurde uns auch der Ablauf unserer Besichtigung aufgezeichnet. Nach diesen Informationen wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und fuhren dann mit unserem und einen weiteren Bus drei Besichtigungsstationen ab. Während der Fahrt über das Firmengelände wurde uns klar, wie gewaltig Hochöfen, Gebäudetrakte und Förderanlagen auf uns einwirkten. Beim ersten Halt ging es in den Bereich, wo das Eisen produziert und in sogenannte Torpedos gefüllt wird, die dann mit Eisenbahnwagen in flüssiger Form zu dem nächsten Werk transportiert werden. Hier wird dann das Eisen in einen weiteren Hochofen geschüttet und mit Metallschrott verschmolzen. Es entsteht so der Stahl und der wird dann anschließend in Wannen geschüttet, die auf einer Länge und Breite von ca. 2 x 10 Metern und eine Höhe von 25 cm exakt ausgerichtet sind. Man nennt die Stahlplatten Brammen. Nach dem Abkühlen werden die in Lagen auf die Waggons geladen und in das Walzwerk transportiert. Wir kamen nun in die dritte Station, dem Walzwerk. Ein riesig langer Bau und wir konnten von einem hohen Gang aus den Walzvorgang beobachten. Es waren drei Werke und mit jedem Durchlauf wurden die Stücke immer länger und noch länger, bis das Metall zum Schluss aufgewickelt wurde. Ja, wir hatten nun alles gesehen und waren von der gewaltigen Anlage überwältigt und jeder hatte auf der Rückreise noch die Gedanken im Kopf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.