Anzeige

Alters- und Seniorenabteilung unterwegs

Bild und Text: Eberhard Beneke

Alterskameraden der Feuerwehr Stelingen
zu Besuch bei der ÜSTRA Hannover

Die Besichtigungsfahrt für August 2019 ging diesmal zur ÜSTRA in Hannover Glocksee. Hier in der großen Hauptwerkstatt werden die Straßenbahnen gewartet und auch repariert. Die Organisatoren der Alters- und Seniorenabteilung Stelingen hatten diese Besichtigungstour organisiert und so ging es mit 33 Mitgliedern los. Bei der ÜSTRA wurden die Kameraden von einem Mitarbeiter für Marketing begrüßt und in der Kantine erklärte er dann die Firmengeschichte. Die ÜSTRA wurde vor 125 Jahren gegründet. Es wurden Pferdebahnen für den Personenverkehr in der Stadt Hannover eingesetzt. Daraus entwickelte sich bis heute ein Unternehmen, das mit den modernsten Fahrzeugen ausgestattet ist. Es sind 2.097 Mitarbeiter, die hier den täglichen Ablauf bewerkstelligen. 2018 gab es 104 Auszubildende. Um den Umfang des Unternehmens darzustellen, hier eine Auflistung: 12 Stadtbahnlinien, 331 Stadtbahnen, 184,1 Km Linienlänge, 28 Mio. Nutzwagenkilometer. Weiter gibt es 38 Stadtbuslinien, 142 Busse, 517,9 Km Linienlänge, 12 Mio. Nutzwagenkilometer. Alle Fahrzeuge sind täglich unterwegs und befördern dann bis zu 500 000 Fahrgäste am Tag. Die Alters- und Seniorenabteilung wurde nun noch durch die Werkshallen geführt, wo die Straßenbahnen gewartet werden. Am Schluss dieser Runde durch den großen Betrieb entstand bei jedem Teilnehmer ein entsprechender Eindruck.
Wenn man sich jetzt noch Gedanken über das Schienennetz und die Hochbahnsteige macht, ist das schon überaus gewaltig. Für die Kameraden war es wieder mal schön.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.