Anzeige

Alters- und Seniorenabteilung unterwegs

Alterskameraden der Feuerwehr Stelingen
in Bückeburg

Die Besichtigungsfahrt für April ging diesmal mit dem Reisebus zum Hubschraubermuseum nach Bückeburg. Hier wurde die Gruppe von einem Hauptmann a.D. begrüßt und durch das Museum geführt. Zunächst erzählte er uns etwas über die Entstehungsgeschichte. Der damalige Hauptfeldwebel und Hubschrauberpilot Werner Noltemeyer brachte die Idee aus Amerika mit und erhielt von seinem Kommandeur den Auftrag, auf dem heutigen Heeresflugplatz Bückeburg, ein kleines Hubschraubermuseum einzurichten. Daraus wurde dann 1970 das Museum im ehemaligen Burgmannshof in der Stadtmitte von Bückeburg. Die erste Erweiterung erfolgte 1980 und die zweite 2011. Es sind hier 50 original große Trag-, Flug-, Verwandlungs- und natürlich auch Hubschrauber und über 1000 Komponenten und Modelle ausgestellt. Für die Kameraden war es eine interessante Führung und der Anblick, angefangen von den kleinen Modellen bis hin zu den großen Hubschraubern, ein Erlebnis. Die Nutzung geht vom Transport von Menschen, Gütern (z.B. Düngung und Wasser als Löschmittel), Militärausführungen in unterschiedlicher Größe von bis zu 67 Metern Länge. Unser Führer war in seinem vollen Element und erzählte uns alles haargenau. Für die Kameraden der Altersabteilung war es wieder einmal eine interessante Besichtigungstour und wird noch lange in Erinnerung bleiben.
Text und Bild: Eberhard Beneke
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.