Anzeige

FREIE WÄHLER Hessen punkten mit solider Basisarbeit und fachlich versierten Arbeitsgemeinschaften

Links vorne: Landesvorsitzender Engin Eroglu
Fulda: Hotel Fulda Mitte | Fulda. - Der Landesvorstand der Partei FREIE WÄHLER Hessen hat am vergangenen Wochenende die Kreis- und Ortsvorsitzenden sowie die Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaften für ein gemeinsames Gespräch nach Fulda eingeladen. Der Austausch über die Arbeit vor Ort sei enorm wichtig, um mit gemeinsamer Kraft wichtige Forderungen auch künftig umsetzen zu können, so der Landesvorsitzende Engin Eroglu in seiner Begrüßung. Daneben gelte es auch, zentrale gesellschaftsprägende Themenbereiche fokussiert zu bearbeiten, um dezidiert Missstände in der Umsetzung durch die gegenwärtige Bundesregierung und auch Landesregierungen aufzeigen zu können. Vor allem in den Bereichen Bildung, Gesundheit & Pflege, Mittelstand und Frauen können die FREIE WÄHLER mit einer hervorragenden Expertise aufwarten, die eine politische Neuausrichtung in den genannten Bereichen möglich werden lässt, so Eroglu weiter.

Daran wird deutlich, dass die erst 2009 begründete Partei schon lange nicht mehr in den Kinderschuhen steckt, sondern kräftig mitmischt bei den relevanten Themen unserer Zeit. Davon zeugen nicht nur der kräftige Mitgliederzuwachs, der allein 2017 bislang schon fast 17 Prozent beträgt, sondern auch die Gründung einer neuen Kreisvereinigung in Darmstadt-Dieburg. Auch eine weitere Kreisvereinigung im Werra-Meißner-Kreis befindet sich derzeit in der Gründungsphase. Die breite Basis der FREIE WÄHLER wächst im Flächenland Hessen stetig, die professionelle Arbeit an gesellschaftsrelevanten Themen ist also die logische Fortsetzung dieses Aufstiegs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.