Anzeige

Zuschuss für den Einbau einer Solaranlage beim neuen Wohnheim der Stiftung Kinderhilfe

Auf dem Bild sind zu sehen sind v.l.n.r. Jost Brockmann, Leiter der Stiftung Kinderhilfe, Thomas Karmasin, Landrat, Georg Schonath, Vorsitzender des Beirates der Elterninitiative zur Finanzierung und Umsetzung der Wohnanlage

In der Ferdinand-Feldigl-Strasse in Fürstenfeldbruck entsteht zur Zeit ein neues Wohnheim der Stiftung Kinderhilfe Fürstenfeldbruck für geistig behinderte Menschen.
Der Bau dieser Wohnanlage ist notwendig geworden, weil die vorhandene Wohnanlage seit Jah-ren voll belegt ist, und der Bedarf an Wohnheimplätzen immer größer wird.

Landrat Thomas Karmasin hat einen Landkreiszuschuss in Höhe von 13.587 Euro zum Einbau einer Solaranlage zur Brauchwassererwärmung zugesagt. Damit unterstützt er nicht nur ein weite-res Projekt für behinderte Menschen im Landkreis, sondern leistet auch einen Beitrag zum Ziel 21 (Zentrum Innovative Energien im Landkreis) und damit nicht zuletzt zum Umweltschutz.

Der Leiter der Stiftung Kinderhilfe, Herr Jost Brockmann, und der Vorsitzende des Beirates der Elterninitiative, die zur Finanzierung und Umsetzung dieser Wohnanlage gegründet wurde, Herr Georg Schonath dankten dem Landrat bei der Scheckübergabe sehr herzlich für den Zuschuss.


Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Münchner Straße 32
82256 Fürstenfeldbruck

Pressesprecher: Marlon Klein
Zimmer: 105
Telefon: 08141/519-212
08141/519-978
08141/519-395
Telefax: 08141/519-941
E-Mail: pressestelle@lra-ffb.de
Internet: www.lra-ffb.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.