Anzeige

Sportfreunde Puchheim = Sport mit Freunden II

Der Radl-Sommer 2006 der „Sportfreunde“ wird sicher wieder ein Erlebnis für jung und alt.

Die Radl-Gruppe der „Sportfreunde Puchheim“ hat seit Gründung des Vereins im Jahre 1994 einen festen Bestand. War es zu-nächst ein kleines und beständiges „Völkchen“, das sich einmal in der Woche am Vormittag zum „Genussradeln“ (etwa 30 km) in der näheren Umgebung einfand, so wuchs auch ganz schnell die sportliche Riege, die ebenfalls am Vormittag (etwa 50 km) in Angriff nimmt.

Nicht zu vergessen, das beliebte Feierabend-radeln, um Arbeitsstress zu vergessen und den Tag in herrlicher Natur ausklingen zu lassen. Inzwischen gibt es schon aus-gewählte Radl-Tagestouren für alle, die etwas mehr wollen. Ein ausgesprochenes Schmankerl steht am Samstag, 13. Mai 2006, unter Führung von Mario Faidutti auf dem Programm. Sein Name: „Rabentour“. Es ist eine interessante Orientierungsfahrt. Kurz-erklärung: Du fährst sie mit die „Rabentour?“ Dann musst du wie ein Rabe denken. Schlau sein und dem Raben folgen. Such dein erstes Ziel und schau immer genau. Sieben Punkte gibt es zu erfüllen. 1. Es wird im Team gefahren. 2. Kinder, Eltern, Freunde. 3. Schreibmaterial (Kugelschreiber, Bleistift etc.) unbedingt mit-bringen. 4. Landkarten helfen bei der Orientierung. 5. Länge der Tour? Je nach Wissen. 5. Bestes Teilnehmeralter? Von 8 bis 80 Jahre. Gefahren wird bei (fast) jedem Wetter. Nur nicht bei Regen! 6. Alle Teams treffen sich beim nächsten Zielort. 7. Schaffe ich überhaupt die Tour? Alle, die gerne Fahrrad fahren und schlau wie Raben sind, haben damit kein Problem.
Wer hat Lust, Radfahren einmal anders zu erleben? Übrigens: Immer gut „behütet“ mit einem Fahrradhelm! Treffpunkt und Abfahrt 10 Uhr Schule am Gerner Platz in Puchheim (Fahr-radhalle). Ecke Lager-/Rotwandstraße.
Wer mehr darüber wissen will: www.sportfreunde-puchheim.de.
Text: Sportfreunde Puchheim e.V.; Bild: Mario Faidutti
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.