Anzeige

U15 ist „Back to Back Champion“

(Foto: Andreas Gleixner)
Fürstenfeldbruck: Stadion auf der Lände | Die U15 Flagfootball Abteilung der Fursty Razorbacks holte vergangenen Samstag den Titel des Bayerischen Meister erneut nach Fürstenfeldbruck. Mit einem 6:3 Sieg im Finale schafften die Razorbacks die Titelverteidigung und das „Double 2013“.

Wer hätte das gedacht? Noch vor ein paar Monaten waren sich alle Trainer unsicher, wie die Saison 2013 verlaufen würde. Zu viele Abgänge – darunter auch das gesamte Offense Backfield – mussten kompensiert werden.
Eigentlich sollte die Hallensaison für alle Spieler, vor allem den Neuen und Jungen, hauptsächlich als Vorbereitung für die Feldsaison dienen. Am Ende konnten jedoch die Brucker um Headcoach Eric Bunts den Pokal als Bayerischer Meister U15 Halle an die Amper bringen.

Und vergangenen Samstag schaffte man bei strahlendem Sonnenschein das „Double 2013“. Nach dem Titel in der Halle, wurden die Hogs auch noch Bayerischer Meister in der Feldsaison. Somit konnte man zum einen nicht nur an den Erfolg von 2012 anknüpfen und den Titel verteidigen, man schaffte auch als Verein das „Double“ und wurde Meister in der Halle und auf dem Feld.

In einem bis zum Schluss spannendem Finale mussten sich die Erding Bulls mit 6:3 den Fursty Razorbacks geschlagen geben. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, dass die Brucker zum Schluss, gegen ein beherzt aufspielendes Team für sich entscheiden konnten.

Die gesamte Saison war geprägt von Highlights einzelner Spieler. Jeder hatte einen enormen Anteil an den Erfolgen dieses Jahres.
Einer ist jedoch besonders hervor zu heben – Quarterback Philipp Kettl. Philipp rutsche während der Saison von Position zwei auf eins und wurde in den Playoffs Starter. Die Besonderheit daran? Philipp ist gerade mal zwölf Jahre alt und spielt dieses Jahr noch bei der U13 mit und ist somit der jüngste Spielermacher der jemals einen U15 Bayerischen Meister nach Hause gebracht hat.

Die Saison ist für die Jungs jedoch noch nicht vorbei. Bereits nächste Woche geht es für die 13 bis 15 jährigen in die B-Jugend Tackle. Dann heißt es für viele Spieler zum ersten Mal Helm und Schulterschutz aufsetzen. Die Tacklesaison beginnt bereits in paar Wochen. Und wer weiß? Vielleicht klappt dieses Jahr mit der U15 dann noch das „Triple“?!

Be Proud! Be Loud! Be Red! Razorbacks!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin fürstenfeldbrucker | Erschienen am 19.06.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.