Anzeige

Indoor Girls Cup der Frauen

Freude bei den Fußballerinen des SC Fürstenfeldbruck
Fürstenfeldbruck: Wittelsbacher Halle |

Große Freude bei den Fußballerinnen des SC Fürstenfeldbruck! Das Team von Trainer Norbert Wagner hat den Indoor Girls Cup in der Wittelsbacher Halle gewonnen.

Bei dem eigenen Turnier gut abschneiden - das war das Ziel der Bruckerinnen. Dass die Spielerinnen jedoch mit einer derartigen Souveränität durch das Turnier schritten, war für Zuschauer und Funktionäre überraschend. Das Auftaktspiel gegen SC Baldham-Vaterstetten wurde 3:0 gewonnen. Auch der SV Baiern wurde mit 3:0 besiegt. Im dritten Spiel gegen den TSV Aufhausen gab es ein 2:0 und auch im letzten Gruppenspiel gegen den vermeintlich härtesten Gegner, den MTV Stuttgart, konnten die Brucker Mädels einen 1:0-Sieg verbuchen. Somit zog das Team mit einer traumhaften Bilanz von 12 Punkten aus vier Spielen und einer Tordifferenz von 9:0 ins Halbfinale ein.
Dort wartete die Spielgemeinschaft WaldTaufOtto. Der Sieger musste im Siebenmeterschießen ermittelt werden, nachdem die Begegnung 0:0 endete. Die über das gesamte Turnier stark spielende Fürstenfeldbrucker Torhüterin Alexandra Mück zeigte auch hier ihre Klasse. Die Bruckerinnen gewannen mit 4:2 und trafen nun im Finale auf den stärksten Gegner im Turnier, den FFC Wacker München, der bis zum Finale ohne Punktverlust und ohne Gegentor war. München ging mit 1:0 in Führung. Janine Schotte erzielte kurz darauf den Ausgleich für Fürstenfeldbruck und sicherte sich zudem die Torjägerkanone. Den entscheidenden Siegtreffer schoss Doriane Savignat.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin fürstenfeldbrucker | Erschienen am 16.02.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.