Anzeige

Ein Trainer geht neue Wege

Nach dem Training unter Leitung von Katinka Semrau war noch Zeit für ein Gruppenfoto
Fürstenfeldbruck: BC Piccolo |

Seit dieser Saison ist Peter Schedlbauer Trainer beim EHC Königsbrunn, momentan befindet sich die erste Mannschaft im Sommertraining. Der Coach legt dabei sehr viel Wert auf Kraft und Ausdauer und ließ sich nun etwas Besonderes einfallen.

„In Fürstenfeldbruck gibt es einen sehr bekannten Boxverein, ich bin da mal einfach auf gut Glück hingefahren und habe dort ein Training für meine Mannschaft ausgemacht.“
Wer schon mal ein Boxtraining gesehen hat, der weiß wie hart dort an Kondition und Fitness gearbeitet wird. Im Boxclub Piccolo Fürstenfeldbruck feilen seit 1946 erfahrene Übungsleiter an der Athletik ihrer Schützlinge. So trainiert unter anderem der 88-jährige Wolfgang Schwamberger seine Schüler und kann dabei auf über 60 Jahre Erfahrung zurückgreifen. Viele seiner Schützlinge führte er zur deutschen Meisterschaft, unter anderem den ehemaligen Boxweltmeister Arthur Abraham. Auch die erfahrene Übungsleiterin Katinka Semrau wurde von Schwamberger geformt und holte sich 2010 mit gerade mal 16 Jahren die deutsche Meisterschaft, sie leitete am Dienstag das Training der Königsbrunner Kufencracks. Für die junge Mannschaft war das eine ganz neue und sehr anstrengende Erfahrung, aber auch eine willkommene Abwechslung. Peter Schedlbauer war nach der Übungseinheit sehr zufrieden mit Beteiligung und Einsatz seiner Mannschaft, zur Belohnung lud er danach das Team auf eigene Kosten zum Pizza essen ein. Auch für ihn war es ein ganz besonderes Erlebnis: „Ich möchte mich nochmal beim Boxclub Piccolo bedanken, dass sie uns dieses Training ermöglicht haben und wir von so viel Kompetenz profitieren konnten. Das hat uns definitiv einen Schritt weiter gebracht!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.