Anzeige

Der EV Fürstenfeldbruck hält an den Zielsetzungen im Nachwuchsbereich fest

Wann? 17.09.2011

Wo? Eisstadion, Klosterstraße, 82256 Fürstenfeldbruck DE
Juniorenmannschaft des EV Fürstenfeldbruck und Aufsteiger in die Landesliga 2011/2012
Fürstenfeldbruck: Eisstadion | Talente aus den eigenen Reihen verstärken die 1. Mannschaft !!!

Fürstenfeldbruck, (Matthias Bschorr) – Der Sommer ist vorbei und es rückt die Zeit wieder näher das heimische Eis zu genießen. Beim EVF wird bereits den ganzen Sommer lang schon trainiert und geschwitzt. Die Saisonvorbereitung der Seniorenmannschaft und der Nachwuchsmannschaften hat begonnen, seit mehreren Wochen befinden sich alle Mannschaftsteile in den Startlöchern, die Saison kann beginnen.
Die Erfolge der letzten Jahre im Nachwuchs zeigen die richtigen Zielsetzungen im Verein. Besonders der Aufstieg der Juniorenmannschaft in die Landesliga hat dies bestätigt. Die Vorstandschaft, deren Aufgabe es ist unsere Talente für den Seniorenbereich zu fördern und zu unterstützen, trägt einen Teil dazu bei. Hauptaugenmerk ist jedoch unser Trainerstab, der diesen Mädels und Jungs das vermitteln kann, was einen guten Eishockeyspieler ausmacht.
Auch die Planungen des Kaders der Landesliga-Mannschaft des EVF zeigen, dass man in der bevorstehenden Saison einige Juniorenspieler eingeplant hat und diese für die Zukunft weiter integrieren möchte.
Die Nachwuchsarbeit beim EVF zeigt, dass die akribische Arbeit der Trainer und Helfer Früchte trägt. Dies zeigte sich schon in der vergangenen Saison. Bei den Kleinschülern (10-11 jährigen) wurde der 2. Platz in der Liga von 8 Mannschaften Bayernweit erreicht. Auch die erstmal im Spielbetrieb eingesetzten Kleinstschüler (6-9 Jahre) kamen sehr erfolgreich in Schwung und brachten in ihrer Saison den ersten Platz zustande.
Das Projekt Schuleishockey wird weiterhin unterstützt und gefördert. Mit dem Modell „Schule und Verein“ unter der Leitung von Konrad Schober, einem ehemaligen und langjährigen Vorstandsmitglied, soll bei den Kids die Begeisterung für den Sport geweckt werden und potenzielle Talente frühzeitig entdeckt und gefördert werden. Hier lernt jeder schnell und ohne Druck wie das mit dem Schlittschuhlaufen so geht. Es steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Um erfolgreich mit den Kindern und Jugendlichen arbeiten zu können, bedarf es vieler Trainer und Helfer, die ihre Freizeit opfern, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen vermitteln zu können. Hier hat sich in den letzten Jahren eine gut funktionierende Mannschaft formiert. Darunter befinden sich viele ehemalige Spieler des Vereins (Publikumslieblinge und Meister der 80er und 90er Jahre). Der eigene Stallgeruch ist eminent wichtig. Eigene Erfahrungen, Trainingsmethoden und Spielsysteme können authentisch vermittelt werden. Und die Begeisterung der Kids ist groß. All dies hilft nicht nur der sportlichen Entwicklung, man vermittelt den Jugendlichen auch Ziele und Erfahrungen, die für ihr späteres Leben wichtig werden können.
Auch Jugendleiter Matthias Bschorr ist sich sicher, das der EV Fürstenfeldbruck weiterhin eine wichtige Rolle in der Nachwuchsförderung spielen wird und sich in den Vereinsligen etablieren wird, auch wenn es jetzt „nur“ die Landesliga ist, können das einige Verein ohne Dach nicht von sich behaupten. Ein großer sportlicher Erfolg ist es allemal.

Die ersten wichtigen Termine stehen fest:
Die Saisoneröffnung findet am Samstag, den 17.09.2011 ab 15.00 Uhr im Eisstadion statt. Hierzu sind alle Mitglieder, Förderer, Freunde, Eissportler und Sponsoren recht herzlich eingeladen.

Die ersten Spieltermine der 1. Mannschaft stehen schon fest. Das erste Heimspiel der 1. Mannschaft in der Landesliga findet am 21.10.2011 um 20 Uhr im Eisstadion an der Amperoase statt. Der erste Gegner ist ein Traditionsverein, der ESC Geretsried. Alle weiteren Termine können auf der Homepage des EV Fürstenfeldbruck mit den dazu aktuellen Information abgerufen werden unter www.ev-fuerstenfeldbruck.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin fürstenfeldbrucker | Erschienen am 16.09.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.