Anzeige

Billard Bezirksliga BSV Playhouse FFB

Fürstenfeldbruck: BSV Playhouse FFB | BSV Playhouse FFB II erkämpft sich mit 2 Siegen den Anschluss zum Mittelfeld

Nach schwachem Start zum Saisonbeginn startet die 2. Garde des BSV FFB die Aufholjagd.
Mit nur einem Punkt aus den ersten vier Spielen mussten die Brucker unbedingt gewinnen an ihrem ersten Heimspieltag. Der erste Gegner war der BC Oberland aus Murnau. Die Mannschaft des BSV tat sich erwartet schwer trotz der Verstärkung durch Christian Duile stand es zur Halbzeit 2:2 unentschieden. Der Mannschaftskapitän Stefan Klein gewann seine Auftaktpartie klar mit 4:1. Nach der Niederlage im 14/1 ging es in den anderen 2 Begegnungen ins Tie –Break. Hier verlor Joachim Dege trotz anfänglicher Führung knapp mit 3:4 im 8-Ball. Die 9-Ball Partie aber entschied Duile mit 6:5 für sich. Im 2. Durchgang gewann Andreas Weiß sein 9-Ball schnell mit 6:2. Christian Duile und Stefan Klein gewannen ebenfalls ihre Spiele klar mit 60:8 im 14/1 und 4:1 im 8-Ball. Somit änderte die Niederlage vom Neuzugang Christian Franke nichts mehr am ersten Saisonsieg (5:3).

Zum Abschluss des Spieltages trafen die Billard Spieler des BSV Playhouse auf den BC H18 aus München. Diesmal sollten die einzelnen Partien deutlich knapper werden. Auch jetzt stand es nach den Siegen von Klein und Duile 2:2 zur Halbzeit. In der
2. Hälfte erkämpfte sich Neuzugang Franke einen 6:4 Erfolg im 9-Ball. Nachdem Stefan Klein auch sein 8-Ball mit 4:2 gewinnen konnte machte Christian Duile nach spannendem Verlauf mit 60:42 im 14/1 den Sack zu. Somit konnten beide Spiele mit 5:3 gewonnen werden. Starke Leistungen an diesen Tag brachten Christian Duile und Stefan Klein, die alle ihre 4 Partien gewinnen konnten. Nun kann der BSV Playhouse entspannter zum Derby am nächsten Spieltag (11.12.) nach Olching reisen und versuchen seine Aufholjagd fortzusetzen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.