Anzeige

Volksbegehren: Hier die Landkreis-Ergebnisse - Platz 1 für Eichenau

Das Stehen in der Kälte hat sich gelohnt. Hier ein Infostand aus der Anti-Studiengebühren-Hochburg Eichenau
Fürstenfeldbruck: Fürstenfeldbruck, Landratsamt |

Noch einen Tag vor Schluss sah es nach einer ganz knappen Geschichte aus, doch dann reichte es doch locker. In Bayern trugen sich 14,4 Prozent der Wahlberechtigten für das Volksbegehren gegen Studiengebühren ein. In Oberbayern waren es 13,2 Prozent.
Besser schnitt der Landkreis Fürstenfeldbruck ab, hier lag die Eintragungsquote bei 15,33 Prozent.

Alle Bezirks- und Landkreisergebnisse gibt es unter http://www.wahlen.bayern.de/vb-ve
Den Spitzenplatz im Landkreis belegte mit Abstand - wie schon beim letzten Volksbegehren - Eichenau. 22,16 Prozent der Eichenauer Wahlberechtigten trugen sich ein. Auf Platz zwei folgt Gröbenzell mit 18,93 Prozent. Auch Grafrath kam über 18 Prozent. Die Kreisstadt kam „nur“ auf 12,46 Prozent. Die meisten Unterschriften in absoluten Zahlen hatte Germering zu verzeichnen. 3936 BürgerInnen unterschrieben dort. Das war eine Quote von 14,26 Prozent.
Schlusslicht ist Moorenweis mit 8,32 Prozent.
Die Ergebnisse aller Kommunen gibt es
hier
Nun bleibt abzuwarten, ob es zum Volksentscheid kommt oder die Landtags-CSU den Versprechungen von Horst Seehofer folgt und schon vorher die Studiengebühren abschafft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.