Anzeige

Natürlich schön und modern - Die neue Landwirtschaftsschule in Puch

Am 10. Juni 2011 wurde die Landwirtschaftsschule in Puch feierlich eingeweiht. Nach der Segnung des Gebäudes durch die Dekane Albert Bauernfeind und Stefan Reimers begrüßte Landrat Thomas Karmasin die Gäste in der festlich geschmückten Maschinenhalle. Nach kurzen Ansprachen von Sepp Kellerer (Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Fürstenfeldbruck), Max Weichenrieder, MdL (Präsident des Bezirksverbandes Oberbayern im BBV), Martin Neumeyer (Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, in Vertretung für den Bayerischen Staatsminister Helmut Brunner), Reinhold Bocklet, MdL (1. Vizepräsident des Bayerischen Landtags) hielt der Bayerische Staatsminister für Finanzen, Georg Fahrenschon, die Festrede.
Anschließend wurde von Architekt Franz Balda symbolisch ein großer Schlüssel aus Brezenteig an den Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck, Hans-Jürgen Gulder, sowie den Schulleiter Alois Pfluger übergeben. Nach dem Eintrag der Ehrengäste in das Goldene Buch des Landkreises Fürstenfeldbruck konnten sich die Festgäste bei einem bayerischen Mittagessen stärken, bevor Sie sich die neue Schule genauer anschauten.

Ab 14 Uhr war die Schule dann für alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger geöffnet. Die Gäste erwartete informative und optisch gelungene Präsentationen zu interessanten Themen rund um Land- und Hauswirtschaft sowie den Fortbildungsangeboten.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin fürstenfeldbrucker | Erschienen am 15.07.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.