Anzeige

Max-Born-Gymnasium Germering: Energetische Sanierung im Rahmen des Konjunkturpakets II

Am 14.08.2009 wurde im Rahmen des Konjunkturpakets II durch den Regierungsvizepräsidenten Herrn Böger ein Förderbescheid über 1.443.800,00 € an den stellvertretenden Landrat Herrn Dr. Braun überreicht.

Am Max-Born-Gymnasium in der Johann-Sebastian-Bach-Str. 8 in Germering kann mit diesem Zuschuss aus Mitteln des Bundes und des Freistaates Bayern eine energetische Sanierung eines Klassentraktes über 4 Geschosse durchgeführt werden. Die Fassaden und das Dach werden neu gedämmt, Fenster werden erneuert und mit einem Sonnenschutz ausgerüstet, sowie dezentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung in die Klassenräume eingebaut. Die Sanierung wird in 2 Bauabschnitten jeweils über 4 Geschosse (Ost und West) durchgeführt, dabei werden jeweils 6 Klassen vorübergehend in einem Containerbau ausgelagert.
Die Gesamtkosten für die energetische Sanierung im Rahmen des KP II wurden durch das Büro Fingerle auf 2,25 Mio. € geschätzt.
Es wird vor der energetischen Sanierung auf eigene Kosten des Landkreises eine PCB-Sanierung mit Gesamtkosten in Höhe von ca. 300.000,00 € durchgeführt. Der Landkreis übernimmt in diesem Zusammenhang weitere Kosten in Höhe von ca. 70.000,00 € für funktionelle bauliche Veränderun-gen, etwa im Kellergeschoß und es werden vor der Dämmung des Treppenhauses die Naturstein-treppen abgeschliffen und neu versiegelt. Aus Brandschutzgründen müssen auch die alten Holz-geländer im Treppenhaus gegen eine Metallkonstruktion getauscht werden, Kostenpunkt hierfür im Rahmen der Brandschutzmaßnahmen ca. 36.000,00 €.
Die Baumaßnahmen für den 1. Bauabschnitt-Ost wurden mit dem Rückbau und der PCB-Sanierung in der KW 13 (Beginn der Osterferien) begonnen und die sanierten Klassräume sollen zum neuen Schuljahr 2010/2011 den Schülern wieder übergeben werden. Derzeit laufen die Aus-baumaßnamen auf Hochtouren. Parallel wird ab der KW 32 (09.08.10) mit den Arbeiten für den 2. Bauabschnitt-West begonnen.
Die Gesamtmaßname muss zwingend bis Juni 2011 abgeschlossen werden, damit der Verwen-dungsnachweis fristgerecht im August 2011 eingereicht werden kann. Dies ist Voraussetzung für die Auszahlung der Zuschüsse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.