Anzeige

MVV-Buslinien weiten Fahrplanangebot aus

Neues Fahrplanangebot (Foto: '')

Ab 10. September 2007 werden die wichtigsten MVV-Buslinien in Fürstenfeldbruck ihr Fahrplanangebot erheblich ausweiten. Die Linie 840, die zwischen den S-Bahnhöfen Buchenau und Fürstenfeldbruck verkehrt, die Linie 843, die das östliche Stadtgebiet an den Bahnhof anbindet und die Linie 845, die vom S-Bahnhof über die Augsburger Straße zum Fliegerhorst fährt, sind dann nämlich innerhalb des Stadtgebietes bis Mitternacht unterwegs. Und das alle 20 Minuten! Ab 19:00 Uhr fahren diese drei Linien auch die Haltestelle am Veranstaltungsforum an (die Linie 845 bis zur Fertigstellung der Bauarbeiten in der Schöngeisinger Straße vorerst nur in Richtung S-Bahnhof). Fürstenfeld erhält somit eine optimale Erschließung aus dem westlichen, nördlichen und östlichen Stadtgebiet.

Landrat Thomas Karmasin sieht darin nicht nur eine deutliche Attraktivitätssteigerung für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis. Er bezeichnet das verbesserte Angebot sogar als "Meilenstein beim Ausbau des Brucker ÖPNV-Netzes". Es gibt nämlich nicht nur attraktive und regelmäßige Verbindungen zu den Bahnhöfen Buchenau und Fürstenfeldbruck oder zum Veranstaltungsforum Fürstenfeld. Mit dem ausgeweiteten Fahrplan werden auch zahlreiche andere attraktive und wichtige Einrichtungen wie Kinocenter, Kreisklinik, Freibad und Hallenbad, die Sportanlagen an der Klosterstraße und selbstverständlich auch Einkaufsziele in der Innenstadt oder im Center Buchenau angebunden. Möglich gemacht wurde das erheblich ausgeweitete Fahrplanangebot durch das finanzielle Engagement der Kreisstadt Fürstenfeldbruck, die die Kosten für den Mehraufwand übernimmt.

Die Buslinien 840 und 843 verkehren zusätzlich auch samstags von 8:30 Uhr bis Mitternacht alle 20 Minuten zwischen Buchenau, Fürstenfeld, S-Bahnhof und Kreisklinik. Da die Busse am Bahnhof Fürstenfeldbruck lediglich die Liniennummer wechseln, können die Fahrgäste umsteigefrei weiter fahren. Um den Fahrplan besser lesbar zu machen, die Busse fahren nämlich über Stadlberger und Dachauer Straße wieder zurück zum Bahnhof, erhält die bisherige Haltestelle "Sinzingerstraße" in Fahrtrichtung Hauptplatz die neue Bezeichnung "Otto-Kubel-Straße". Gleichzeitig werden in der Dachauer Straße auf Höhe der Kreisklinik die neue Haltestelle "Josef-Spital-Straße" für die Linie 843 und in der Schöngeisinger Straße an der Einmündung der Klosterstraße die neue Haltestelle "Klosterstraße" für die Linien 840 und 845 in den Fahrplan aufgenommen. Werktags von der ersten Fahrt am frühen Morgen bis ca. 19:00 Uhr bleibt der Fahrplan der Linien 840, 843 und 845 unverändert. Hier gibt es ja auf allen drei Buslinien schon einen 20 Minuten-Takt.

Aber auch an Sonn- und Feiertagen stellt der Landkreis für das Gebiet der Großen Kreisstadt Fürstenfeldbruck ein komfortables ÖPNV-Angebot zur Verfügung. Unter anderem fährt das Anrufsammeltaxi DRIVE WEST (A.S.T.) an den Wochenenden sowohl tagsüber als auch nachts bis zur letzten S-Bahn. Das A.S.T. kann telefonisch unter 08141 / 35 35 31 bestellt werden. Karmasin appelliert in diesem Zusammenhang an die Bürgerinnen und Bürger, das neue Fahrplanangebot bei Bussen und Sammeltaxis möglichst zahlreich und häufig zu nutzen, zumal die Fahrt mit einem MVV-Bus innerhalb des Stadtgebiets nur 1,05 € kostet. Damit kann jeder einzelne Fahrgast nicht nur ein Zeichen für den Klimaschutz setzen, sondern auch dazu beitragen, den ÖPNV des Landkreises noch attraktiver zu gestalten.

Weitere Informationen und die neuen Fahrpläne gibt es im Landratsamt unter Tel. 08141 / 519 486 oder im Internet unter www.lra-ffb.de.
0
1 Kommentar
23.691
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 27.09.2007 | 07:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.