Anzeige

Kabarett-Nachwuchs-Wettbewerb: „Paulaner Solo“

Deutschlands jüngster Solokabarettist“: Erik Lehmann
Am Freitag, den 26. September 2008 findet um 20.00 Uhr im Kleinen Saal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld die 3. Vorrunde des Kabarett-Nachwuchs-Wettbewerbs „Paulaner Solo“ mit Erik Lehmann, Frank Fischer, Daniel Helfrich und Matthias Egersdörfer statt.

Auch die dritte Vorrunde des diesjährigen Paulaner Solo-Wettbewerbs garantiert einen abwechslungsreichen und mitreißenden Kabarettabend!

„Deutschlands jüngster Solokabarettist“ darf sich der 24-jährige Leipziger. Erik Lehmann ganz offiziell nennen. Doch er kokettiert keineswegs mit seinem Alter, sondern bringt in verschiedenen Rollen exakt auf den Punkt, was alles aberwitzig, grotesk oder schlicht zum Schreien blöd ist. Sein Repertoire ist dabei so bunt wie das Leben und reicht vom Kassenpatient Manni bis zum Vorsitzenden der Initiative "Deutsches Erzgebirge“. www.knabarett.de

Ob der Besuch eines Lachseminars, in dem er gelernt hat, seinen Namen zu lachen oder die Begegnung mit unbekannten Bonussystemen an Tankstellen, Frank Fischer ist viel rumgekommen und möchte gerne alle an seinen Erlebnissen teilhaben lassen. Dabei schlüpft er auch schon mal in die Rolle seiner Gesprächspartner, egal ob Herbert Grönemeyer oder schwäbischer Single, der im Radio nach seiner Traumfrau sucht. www.fischerfrank.de

Mit der Bitte: „Alle mal die Hand heben!“ fordert der Kabarettist Daniel Helfrich die Zuschauer auf sich zu melden, sich einer Frage oder einem Thema zu stellen und trotzdem dabei sitzen bleiben zu dürfen. Zwischen Boogie-Woogie, Blues und Walzertakt nimmt er Politiker, den Pontifex Maximus und schließlich sich selbst auf die Schippe. Dazu spielt er Kaiserhymnen, rassenübergreifende Rhapsodien über Hunde, mächtige Oden an den gleichnamigen Wald und gemeine Augenli(e)der. www.daniel-helfrich.com

Drogen, Gelbwurst, Sex und islamistische Terroristen. Worüber auch immer sich Matthias Egersdörfer Gedanken macht, eines ist klar: Dieser Mann hat zu nichts ein normales Verhältnis. Woran liegt es, dass der Comedian trotz ernster Themen komisch wirkt? An jener Lehrerin, die ihm als Grundschüler Wollfäden gab, um sie kreisförmig auf ein Papier aufzukleben? Ist jener Wollkreisschneemann der Grund, dass Egersdörfer heute nicht anders kann, als sich selbst in banale Geschichten so hineinzusteigern, bis sein innerer Schweinehund mit ihm durchgeht? www.konzertagentur-friedrich.de

Juroren der 3. Vorrunde: Klaus Kriesbach, FFB Tagblatt, Nicole Graner, SZ EXTRA und Toni Drexler, Hörbacher Brettl.

Karten gibt es beim Kartenservice Fürstenfeld im Veranstaltungsforum, Telefon 08141 / 6665-444, beim Kartenservice Kreisbote, Telefon 08141 / 4016410, Kartenservice Amper-Kurier, Telefon 08141 / 355 440, sowie bei allen München Ticket Vorverkaufsstellen (Telefon 089 / 54818181).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.