Anzeige

Fire & Ice - Galaabend mit Inthronisation des offiziellen Prinzenpaares der Stadt Fürstenfeldbruck

  Fürstenfeldbruck: Veranstaltungsforum Fürstenfeld | Am Freitag, den 18.11.16 wurde der Schlüssel der Stadt Fürstenfeldbruck bis zum Faschingsdienstag 2017 an das Prinzenpaar der Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck übergeben.

Beim Großen Galaball wurde Prinz Denis I., gebürtiger Fürstenfeldbrucker und Prinzessin Samia I., aus Mittelstetten, inthronisiert. Sie erhielten als Zeichen Ihrer Regentschaft die zwei Harlekine aus den Händen von Kathrin und Markus, dem Prinzenpaar von 2016. Doch nicht nur diese Exprinzenpaar war an diesem Abend anwesend, sondern noch Prinzen und Prinzessinnen aus 33 Jahren Vereinsgeschichte. Insgesamt war es gelungen 21 Jahre ehemalige Paare, leider teilweise Einzeln, für diesen Abend zu finden und auf die Bühne zu bringen. Für sie war es eine riesen Freude und Erinnerung und Verbundenheit mit dem Verein, der mit der Gala das 33. Jubiläumsjahr abschloss. Diese ehemaligen Prinzen und Prinzessinnen konnten nach vollziehen, wie aufgeregt Denis und Samia an diesem Tag waren. Egal ob von 1985, Bernd und Bärbel über viele wunderbare Jahre bis hin zu Markus und Kathrin von 2016 kannte jeder das Gefühl.

Als die Tänzer der Garden zu „Music was my first love“ einliefen, es dann dunkel im Saal wurde und die Spots auf die Zwei gerichtet wurden, ging ein Raunen durch den vollen Saal und die Gäste fingen das Applaudieren an. Für Denis und Samia ein Gänsehautmoment. Ihre Rede, in der sie auch ein bisschen über sich selbst erzählten, war professionell und gut durchdacht.

Denis Peschek ist sportliche 26 Jahre alt. Seit 9 Jahren hat er seine Berufung als Kfz-Mechatroniker bei dem freien Kfz-Innungs-Meisterbetrieb – Wilhelm Stiller gefunden. Als waschechter „Brucker“ kommt für ihn nur Fürstenfeldbruck als Wohnort mit seiner liebevollen kleinen Familie, auf die er stolz ist, in Frage. Nun hat ihn seine tänzerische Leidenschaft bis zum Prinzen mit einer starken Truppe des Vereins gebracht, den er außerdem auch als Vorstandsmitglied kräftig unterstützt. Für ihn ist es eine große Ehre, seine Heimatstadt Fürstenfeldbruck für die Faschingssaison 2016/17 als offizielles Prinzenpaar zu vertreten!

Samia Hanisch ist 24 Jahre alt und arbeitet als Angestellte bei der Raiffeisenbank Pfaffenhofen a.d. Glonn – Kreditabteilung (Bachelor of Arts – (FH)). Da tanzen ihr Hobby ist und sie die Faschingsfreunde nicht nur als Prinzessin und Tänzerin, sondern auch als Beisitzerin im Vorstand unterstützt, bleibt ihr keine Zeit mehr für andere Hobbies. Denn Verlobter und Hausbau wollen auch etwas von ihrer wertvollen Zeit haben. Auch wenn sie seit 2007 vom Faschingsvirus infiziert ist, ist dieses Jahr für sie etwas Besonderes

Somit bringen Beide die besten Voraussetzungen mit um die Stadt würdig zu vertreten. Dieser Überzeugung war auch der Bürgermeister der Stadt, Erich Raff, der Ihnen den Schlüssel zu treuen Händen übergab.

Nach einigen Tanzrunden zu denen Prinz Denis bei seiner Rede mit „lassen Sie uns das Schwingbein tanzen“ einlud, zeigte die Kinder-, Nachwuchs- und Teeniegarde der Faschingsfreunde Ihr neues Programm. Sie bewiesen, dass Feuer und Eis zwar gegensätzliche Elemente sind, aber in Ihrer Show „Fire & Ice“ wunderbar harmonieren können. Bezauberten die Kleinsten zu dem Lied von Elsa so zeigten die Größeren schon, dass Tanzen Konzentration und Körpergefühl erfordern. Denn die ganze Gruppe tanzte nicht nur, sondern zeigte durchgängig auch schon Akrobatik und Hebefiguren.

Das nächste Highlight war dann zur späten Stunde die Showtanzgruppe „Elements of Dance“ der Faschingsfreunde. Auch Ihre Show präsentieren Sie 2017 unter dem Motto „Fire & Ice“. Lichtstimmung, Kostüme und höchst synchrone Choreographie mit Akrobatik und Überraschungsmomenten waren perfekt auf einander abgestimmt. Vom kühlen Eis, in dem die Eisprinzessin regiert und von Ihrem Prinzen umworben wird, geht die Show über in den Prinzenpaartanz der mit Rock´n Roll und einer Rumba die heiße Phase der Show einleitet. Garde und Prinzenpaar durfte erst nach tosendem Applaus und einer Zugabe von der Bühne.

Danach wurde noch bis nach Mitternacht weiter gefeiert. Ob nun anwesende Ballgäste, befreundete Garden, ob nun Sponsoren, Stadträte oder die Präsidien der Dachverbände, alle waren sich einig das es ein wunderbarer Abend war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.