Anzeige

"Der Klavierflüsterer": Arno Stockers Lebensbericht mit musikalischer Umrahmung

Wann? 08.02.2011 20:00 Uhr

Wo? Stadtbibliothek in der Aumühle, Bullachstr. 26, 82256 Fürstenfeldbruck DEauf Karte anzeigen
Fürstenfeldbruck: Stadtbibliothek in der Aumühle | „Ich wollte singen wie Caruso und spielen wie Horowitz.“ Für ein Kind, das als Spastiker in den 50er Jahren auf die Welt kommt, ein ziemlich aussichtsloser Wunsch. Arno Stockers Beine, Hände und Zunge sind gelähmt, er ist fast blind. In „Der Klavierflüsterer“ erzählt er von den Höhen und Tiefen seines außergewöhnlichen Lebens: wie er mit Hilfe einer Caruso-Schallplatte sprechen lernte und von Maria Callas gefördert wurde. Darüber, was es bedeutet, als Behinderter eine Lehre als Klavierbauer anzustreben und in Amerika mit 300 Dollar in der Tasche zu überleben. Das Buch ist ein ergreifendes Zeugnis eines enormen Lebenswillens und der Notwendigkeit, über sich selbst hinauszuwachsen.

Heute ist Arno Stocker ein international renommierter Klavierstimmer und Restaurator. Er ging bei namhaften Klavierbauern in die Lehre und besuchte die Juilliard School of Music in New York. Für Pianisten wie Vladimir Horowitz stimmte er den Flügel und arbeitete in den USA für Steinway. Seit 2005 ist er als Berater und Klavierstimmer für die von seiner Frau gegründeten Enrico Caruso Agentur tätig. Ein Porträt von Arno Stocker wurde in der Reihe „Lebenslinien“ des Bayerischen Fernsehens gezeigt und er war zu Gast in der WDR-Talkshow „Kölner Treff“ und in der Sendung „Stöckl am Samstag“ des ORF 2.

In der Stadtbibliothek berichtet Arno Stocker über sein Leben, liest gemeinsam mit seiner Frau Karin Abschnitte aus seinem Buch und präsentiert seine CD „Farinetti meets Caruso“ mit historischen Tondokumenten, die digital neu bearbeitet wurden.

Moderiert wird der Abend von Stadträtin Gabriele Fröhlich.

Kooperationsveranstaltung mit Buchhandlung Locke und Treffpunkt Wagner

Eintritt: 5 €
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.