Anzeige

Terror in der heilen Welt - 40 Jahre nach dem Olympia-Attentat 1972

Wann? 21.09.2012 20:00 Uhr

Wo? Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Kleiner Saal, 82256 Fürstenfeldbruck DEauf Karte anzeigen
Fürstenfeldbruck: Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Kleiner Saal | Zur Erinnerung und gegen das Vergessen

In diesem September jährt sich ein Ereignis, das die Welt erschütterte: das Olympia-Massaker. 1972 nahm die palästinensische Terrororganisation „Schwarzer September“ elf israelische Athleten als Geiseln. Zwei der Sportler wurden bereits bei der Geiselnahme ermordet, bei einem gescheiterten Befreiungsversuch am Flugplatz Fürstenfeldbruck wurden schließlich alle anderen neun Geiseln sowie ein Polizist und fünf Terroristen getötet.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird erstmals öffentlich das Bildmaterial eines während der Spiele gedrehten Dokumentarfilms von Stephan Kayser über das Münchner Sicherheitskonzept präsentiert. Überdies wird der preisgekrönte Kurzfilm „Olympische Impressionen“ des Filmemachers gezeigt. Dieser mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnete Film wurde 1973 in der Kategorie „Short Movies“ Oscar- Nominiert und lief im Vorprogramm des Kinoerfolgs „Der letzte Tango in Paris“.

Den zweiten Teil der Veranstaltung bildet eine künstlerische Musik- und Bildprojektion. Zum Gedenken und zur Mahnung werden reale und verfremdete Bilder des Anschlags vom 5. und 6. September 1972 gezeigt. Musikalisch umrahmt werden diese Szenen (zahlreiche bisher unveröffentlichte Sequenzen im Olympischen Dorf und auf dem Flugplatz Fürstenfeldbruck) eindringlich und sensibel durch den Komponisten und Musiker Oliver Amadeus Kayser.

Freitag
21.09.2012
20 Uhr
Kleiner Saal

Eintritt frei

Veranstalter: Historischer Verein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.