Anzeige

Reisevermittlung und Reisebüro in Eichenau

TUI Reisebüro von Erich Kuhn in der Bahnhofstraße
 
www.sense-and-soul.de
Bei fast 12 000 Einwohnern gibt es natürlich auch ein Reisebüro mit Ladengeschäft und Ticketverkauf, aber es daneben gibt es noch mehrere Spezialisten, die in der Bevölkerung nicht so gut bekannt sind. Ich stelle einige hier vor.

Das bekannte TUI Reisebüro von Erich Kuhn gibt es nun seit 21 Jahren in der BAHNHOFSTRASSE. Erich Kuhn sagt dazu:" Mein Reisebüro ist als Vollreisebüro ein echtes Reisebüro. Die anderen beiden "Reisebüros" in Eichenau zählen als Nebenerwerbsbüros. Wir sorgen für Gruppenreisen z.B. für myheimat-Bürgerreporter Herrn Lippert, versorgen die Gemeinde für Kiew mit Flugtickets und vieles mehr...Seit 21 Jahre findet der Eichenauer Bürger rund ums Reisen alles bei uns. Ausserdem biete ich nicht nur Arbeitsplätze sondern ich bilde auch aus.
Ich darf den Zusatz TUI im Reisebüronamen führen, weil wir ein echtes Qualitätsreisebüro sind und uns dem qualitativ besten Reiseveranstalter angeschlossen haben."
Das Eichenauer TUI Reisbüro in der Bahnhofstraße begann seine Geschäfte in dem alten Haus, in dem heute das Eichenauer Musikzentrum ist – dem ersten Sparkassengebäude von Eichenau (Bahnhofstraße 38, 1951). Es zog dann näher in die Ortsmitte zu den Arkaden in die neu geplante Geschäftszone, die sich als Fehlplanung erwies. Neben Katalogreisen werden auch DB Bahnkarten verkauft. Inhaber Erich Kuhn, seine Angestellten und Lehrlinge haben Zeit für die individuelle Betreuung und Beratung.
In Internet stellt Erich Kuhn seine Angebote gut vor. http://www.reisebuero-kuhn.de/reisecheckliste Die Stärke liegt in der Einbindung in den großen TUI Konzern.
(Hier ist eine gute Einführung in die Geschichte der ehemaligen Preussag, die sich dem Weltmarkt neu angepasst hat.: http://www.tui-group.com/de/konzern/historie/


Die kleinen Nebenerwebsbüros, die nicht so bekannt sind:

Sense and soul – Eine Reisespezialistin "fürs Feine":
Andrea Köhler-Wanner aus Eichenau ist seit 30 Jahren sie in der Tourismus Branche tätig und verkauft über das Internet.

Sie ist ausgebildete Reiseverkehrskauffrau und jetzt auch noch Diplom-Betriebswirtin. Ihre Kunden wollen (und können) selbstständig die Welt erkunden. Einige Tipps genügen ihnen, alles andere überlassen sie ihrer Eigeninitiative vor Ort.

Die Webseite ist übersichtlich, selbsterklärend und ausnehmend schön gestaltet, so dass sich allein deswegen ein Blick auf das Angebot lohnt.
http://sense-and-soul.de/ ab 2008 hat sie auch bei Thomas Cook eine eigene Seite: http://www.travelforfriends.de/
Vorgestellt werden einige wenige ausgewählte Ziele in Spanien, Marokko und Italien sowie auf den Inseln Santorin, Gran Canaria und Kreta.
Ich bin sehr angetan, weil es sich um ein ausgesuchtes Programm handelt, das von persönlichem Engagement und genauen Ortskenntnissen zeugt.

Australien Reise, insbesondere mit dem Wohnmobil vermittelt Michaela Müller aus Eichenau
: Australia Touring -
Rodelbahnstrasse 31,
http://australien-wohnmobile.de/camperbuchen/wohnm...


Frau Martina Hanusa (Alice-Bärlein-Weg ) hat eine (Wohnzimmer)Agentur die „Wünsche erfüllt“, Feste organisiert und auch eine Gebäudereinigung mit anbietet. Sie bietet einen rundum umfangreichen Reisevermittlungs-Service für „alles“. http://muenchen.procy.de/reisevermittlung_angebot_...

Sanfter Tourismus in Tanzania- ein Spezialprogramm für Individualisten.
Auf einen spezielle Zielgruppe ist das Dienstleistungszentrum DLZ eingerichtet. ( mail: gumtau@web.de) Hier werden nur bis zu 10 Kunden im Jahr betreut. Es handelt sich um individuelle Reisen im Rahmen des „sanften Tourismus“ in abgelegene Gebiete im Süden Tansanias. Durch persönliche Kontakte in langjähriger entwicklungspolitischer Zusammenarbeit ergab sich die Möglichkeit mit verbesserter Infrastruktur in der Region auch Touristen dorthin zu führen. Die Reisen werden in Gruppen von zwei bis sechs Personen unter deutschsprachiger einheimischer Führung in geländegängigen Fahrzeugen durchgeführt. Die nächste Reise ist im Mai 2009 mit 6 Personen plus Fahrer und Führer. Die Übernachtungen sind in kleinen Hotels, Schulen, Pfarrämtern und bei Familien. Alles das auch noch ausgesprochen kostengünstig, da kein größeres Profitinteresse besteht. Es soll vielmehr den beteiligten Familien in Tanzania zu einem kleinen Einkommenszuschuss verholfen werden.
Die Europa-Akademie Bayern hat diese Reise jetzt einmal jährlich in das Programm aufgenommen. http://www.europaeische-akademie.de/fileadmin/file...





Nur kurze Zeit als Ladengeschäft konnte sich ALPIN SPORT in der Bahnhofstraße halten. Der Internetvertrieb läuft aber weiter.
In der Internet betreibt Philip Franz einen Sportladen für Bergtourismus und über seine Arbeit bei Franzmedien GmbH in Puchheim gibt er auch Resietippes, wobei insbesondere sein Engagement für Lotus travel hervorzuheben ist. Es werden Ski und Trekking Kurse und Reisen angeboten. http://www.lotus-travel.com/kulturell-sensitives-r...

s.a. den Artikel über die Bahnhofstraße: http://www.myheimat.de/fuerstenfeldbruck/beitrag/2...

Basisartikel zu Eichenau.
http://www.myheimat.de/fuerstenfeldbruck/beitrag/1...
http://www.myheimat.de/fuerstenfeldbruck/beitrag/1...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.