Anzeige

Morgendliche Busanbindung zur Olchinger „Grundschule an der Martinstraße“ wird verbessert

Bei schlechten Witterungsverhältnissen oder starkem Verkehrsaufkommen konnte die MVV-Regionalbuslinie 834 in den vergangenen Jahren die „Grundschule an der Martinstraße“ in Olching oft nur mit einigen Minuten Verspätung und manchmal sogar erst kurz nach Unterrichtsbeginn erreichen. Betroffen davon waren Schulkinder, die aus Richtung Olchinger See mit dem Bus fahren.

Durch kleinere zeitliche Umstellungen auf mehreren Fahrten der Linie 834 und bei insgesamt drei Bussen war es jetzt möglich, den sog. Fahrzeugumlauf zum 14. September 2010 etwas zu entzerren.

Der Schulzubringer kommt künftig um 7:50 Uhr statt um 7:53 Uhr an der Schule an. Gleichzeitig wurden für die vorangehenden Fahrten einige Minuten mehr eingeplant, so dass, in Verbindung mit längeren Standzeiten am S-Bahnhof, Verspätungen im morgendlichen Berufsverkehr besser aufgefangen werden können. Die Fahrt ab Eichenau S-Bahnhof beginnt an Schultagen deshalb schon um 7:18 Uhr statt um 7:23 Uhr und die Fahrt ab Olching Max-Reger-Straße um 7:43 Uhr statt um 7:46 Uhr. Die geringfügigen Mehrkosten für diese Maßnahme werden von der Gemeinde Olching getragen.

Weitere Informationen und die neuen Fahrpläne gibt es im Landratsamt unter Tel. 08141 / 519 486 oder im Internet unter www.lra-ffb.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.